92-Jähriger übersieht Motorrad – Fahrer schleudert zu Boden

Unfall

Bei einem Unfall auf der Emschertalstraße in Sölde ist am Dienstag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er versuchte noch, dem Auto eines 92-Jährigen auszuweichen.

Sölde

25.03.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein schwerer Unfall ereignete sich am frühen Dienstagabend (24.3.) auf der Emschertalstraße in Dortmund-Sölde, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zeugenaussagen zufolge sei ein 92-jähriger Autofahrer gegen 17.40 Uhr auf der Hövelteichstraße in Richtung Norden unterwegs gewesen.

Von dort sei er dann in die Emschertalstraße eingebogen, wobei er offenbar einen von links kommenden Motorradfahrer übersehen hatte. Der 68-jährige Dortmunder habe dann laut Polizei zwar noch versucht, dem Auto auszuweichen, den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern können.

Motorradfahrer schleudert zu Boden

Der Motorradfahrer sei daraufhin durch die Wucht des Zusammenpralls zu Boden geschleudert worden. Bis die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, hätten sich Ersthelfer um den schwer verletzten Dortmunder gekümmert. Im Anschluss sei er dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Der 92-jährige Dortmunder blieb bei dem Unfall unverletzt, so die Polizei. Der Verkehr war von dem Unfall nicht betroffen: Während der Unfallaufnahme und auch während der Rettungsarbeiten sei es zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen gekommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt