A40 muss zeitweise vollgesperrt werden

Weitere Sanierung

Die Sanierung der Autobahn 40 wird fortgesetzt. Autofahrer im Raum Bochum müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Ab Mitte Juli ist der Teilabschnitt zwischen dem Autobahnkreuz der A40 und A45 und dem Autobahnkreuz der A40 und A43 betroffen. An einem Wochenende wird die Autobahn sogar vollgesperrt.

DORTMUND/BOCHUM

11.07.2014, 11:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

  • Freitag, 18. Juli, 20 Uhr, bis Montag, 21. Juli, 5 Uhr: Einspurige Verkehrsführung zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Kley und der Anschlussstelle Bochum-Werne in Fahrtrichtung Essen, Sperrung der Tankstelle und Sperrung der Anschlussstelle Dortmund-Lütgendortmund. Diese Sperrung wird am Montag tagsüber aufgehoben und dann noch einmal in der Nacht zu Dienstag erneut eingerichtet (von Montag, 21. Juli, 20 Uhr, bis Dienstag, 22. Juli, 5 Uhr).
  • Donnerstag, 24. Juli, 21 Uhr, bis Montag, 28. Juli, 5 Uhr: Vollsperrung der A40 in Richtung Essen ab dem Autobahnkreuz Dortmund-West bis zum Autobahnkreuz Bochum. Entsprechend sind auch alle Anschlussstellen gesperrt (Dortmund-Kley, Dortmund-Lütgendortmund und Bochum-Werne).
  • Freitag, 1. August, 20 Uhr, bis Montag, 4. August, 5 Uhr: Einspurige Verkehrsführung zwischen der Anschlussstelle Bochum-Werne und der Anschlussstelle Dortmund-Kley in Fahrtrichtung Dortmund, Sperrung des Rastplatzes Somborn und Sperrung der Anschlussstellle Dortmund-Lütgendortmund. Auch diese Sperrung wird am Montag tagsüber aufgehoben und dann noch einmal in der Nacht zu Dienstag erneut eingerichtet (von Montag, 4. August, 20 Uhr, bis Dienstag, 5. August, 5 Uhr).
  • Donnerstag, 7. August, 21 Uhr, bis Montag, 11. August, 5 Uhr: Vollsperrung der A40 in Richtung Dortmund ab dem Autobahnkreuz Bochum bis zum Autobahnkreuz Dortmund-West. Entsprechend sind auch hier wieder alle Anschlussstellen gesperrt (Bochum-Werne, Dortmund-Lütgendortmund, Rastplatz Somborn und Dortmund-Kley).

Umleitungen werden eingerichtet, Straßen.NRW empfiehlt Autofahrern, den Bereich großräumig zu umfahren. Die Gesamtkosten für die Sanierung belaufen sich auf 2,5 Millionen Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt