A45: Hunderte Bierflaschen sind stumme Zeugen des tödlichen Lkw-Unfalls

mlzUnfall auf der A45

Die letzten Hütchen sind weggeräumt, die Abfahrt Eichlinghofen der A45 ist wieder frei. Doch die Spuren des Lkw-Unfalls, bei dem ein 61-Jähriger starb, sind längst nicht verschwunden.

Eichlinghofen

, 30.06.2020, 14:00 Uhr

Die Spuren des tragischen Unfalls, der sich am Montag (29.6.) gegen 14.25 Uhr auf der Autobahnabfahrt Eichlinghofen ereignet hat, sind einen Tag später noch zu sehen – und zu riechen. Der Duft von abgestandenem Bier liegt in der Luft. Am Fahrbahnrand und in den nahen Büschen liegt der Grund dafür.

Hunderte kaputte Bierflaschen liegen herum. Sie sind stumme Zeugen dieses Verkehrsunfalls.

Ein Lkw mit Hänger war am Montag auf der A45 aus Richtung Süden kommend in Richtung Eichlinghofen abgebogen. Der Fahrer muss die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben, touchierte die Leitplanke, der Bierlaster kippte.

Video
Nach dem Unfall auf der A45
© Jörg Bauerfeld

Ein Unfall, der für den 61-jährigen Fahrer aus Neuenrade tödlich endetet. Er wurde im Fahrerhaus eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Bis zum Abend war die A45 in Richtung Süden voll gesperrt, die Abfahrt Eichlinghofen wurde erst am Dienstag (30.6.) wieder freigegeben.

Hier fuhr der Lkw in die Leitplanke und stürzte um.

Hier fuhr der Lkw in die Leitplanke und stürzte um. © Jörg Bauerfeld

Die ganze Tragik des Unfalls wird vor Ort deutlich. Gut 30 Meter Leitplanke sind zerstört. Auf der gegenüberliegenden Seite, auf die das Fahrzeug stürzte, ist der Boden aufgewühlt, Bäume sind entwurzelt worden, überall kaputte Bierflaschen.

Ein, zwei Schutzmasken liegen umher, Plastikteile, die vom Lkw stammen, und Öl, jede Menge Öl. Aber was genau ist passiert? Auch bei der Polizei weiß man nicht mehr, die Ermittlungen dauern an. Und deshalb sucht man Zeugen.

Polizei sucht Frau in rotem Kleinwagen

„Wir suchen eine Zeugin, die sich mit ihrem Fahrzeug auf der A45 direkt hinter dem Lkw befunden hat, bevor dieser in die Ausfahrt Eichlinghofen fuhr“, so eine Polizeisprecherin.

Die Abfahrt Eichlinghofen ist seit Dienstag (30.6.), 11.30 Uhr, wieder frei.

Die Abfahrt Eichlinghofen ist seit Dienstag (30.6.), 11.30 Uhr, wieder frei. © Jörg Bauerfeld

Gesucht wird ein roter Kleinwagen, der mit einer Frau besetzt war. Diese Informationen stammen von einer Zeugin, die sich bei der Polizei gemeldet hat. „Der gesuchte Wagen befand sich zu dem Zeitpunkt, als der Lkw die Ausfahrt nahm, direkt hinter dem Lkw, fuhr aber weiter auf der A45 in Richtung Norden“, so eine Polizeisprecherin.

Die Zeugin und auch weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeiwache Bochum unter Tel. (0231) 132-4821 zu melden.

Dort, wo der Boden aufgewühlt ist, lag der Lkw. Rechts stehen am Dienstag noch Fahrzeuge von Straßen NRW.

Dort, wo der Boden aufgewühlt ist, lag der Lkw. Rechts stehen am Dienstag noch Fahrzeuge von Straßen NRW. © Jörg Bauerfeld

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt