Acht Meter hoher Lebensbaum in Brand

Düsseldorfer Straße

Eine einfache Kerze hat am späten Mittwochabend gleich zwei Balkone und einen acht Meter hohen Lebensbaum in Brand gesetzt. Dabei wollte es sich ein 64-jähriger Wohnungsmieter einfach nur draußen gemütlich machen.

DORTMUND

21.04.2011, 12:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dazu hatte der Mann die Kerze auf die Balkonbrüstung gestellt. Den nahegelegenen Baum hatte er dabei außer Acht gelassen. Die Flamme griff auf den großen, alten Lebensbaum über. Das Feuer breitete sich von dort über die Kunststoffverkleidungen  im 1. und 2. Obergeschoss aus.Löschversuch mit dem Gartenschlauch Der Verursacher versuchte, den Brand noch mit einem Gartenschlauch zu löschen. Das gelang ihm aber nur teilweise.  Der Löschzug der Feuerwache 1 (Mitte) löschte mit einem C-Rohr und unter Atemschutz das Feuer und kontrollierte mehrere verrauchte Wohnungen.

Nachdem alle Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter entraucht waren, konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

An dem Einsatz waren 18 Einsatzkräfte beteiligt. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.Hinweis der Feuerwehr:

Gerade bei der zurzeit sehr trockenen Vegetation sollten im Freien keine Feuer entzündet, Kerzen aufgestellt oder Zigarettenkippen weggeworfen werden. Die Gefahr, einen Flächen- oder Waldbrand zu erzeugen, ist zu groß. 

Lesen Sie jetzt