Alles begann mit einem abgequetschten Finger – nun sind sie seit 65 Jahren verheiratet

Eiserne Hochzeit

4 Kinder, 15 Enkel, 15 Urenkel und 65 Jahre Ehe: Das Ehepaar Prins hat in seinem Leben so einiges erlebt. Kennen lernten sich die beiden nach einem Betriebsunfall.

Huckarde

, 12.08.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alles begann mit einem abgequetschten Finger – nun sind sie seit 65 Jahren verheiratet

Eiko (88) und Waltraud-Helene (84) Prins sind seit 65 Jahren verheiratet. Zur Familien gehören vier Kinder, 15 Enkel und 15 Enkelkinder © Sylva Witzig

Als Waltraud Prins ihren Eiko kennenlernte, war sie gerade einmal 19 Jahre alt. „Das war am 2. Dezember 1953 um 20 Uhr“, erinnert der sich ganz genau. „Ich arbeitete bei der Bahn. Da wurde mein Finger abgequetscht. Als ich aus dem Krankenhaus raus kam, nahm mich ein Kollege mit zu sich nach Hause. Dort traf ich seine Tochter. Das war die Waltraud.“

Jetzt lesen

Ein Geheimrezept für die lange Ehe haben die beiden nicht. Sie sind selber erstaunt, dass es schon so lange klappt - auch aus gesundheitlichen Gründen. „Wir hatten beide schon nen Herzinfarkt. Aber das kann ja mal passieren, das ist ja nicht so wild“, findet Eiko. „Meine Geschwister sind schon alle verstorben. Ich bin quasi der Gewinner.“

Heute teilen sie sich die Hausarbeit

Viel Zeit haben sie über die Jahre im gemeinsamen Garten verbracht. Heute lassen die Rentner es eher ruhig angehen und teilen sich die Hausarbeit. „Er hat so seine Eigenarten“, erzählt Waltraud, „Er liest die Zeitung von oben bis oben, kreuz und quer und es kommt mir vor, als würde er nie fertig. Dafür kann ich nicht ohne meine Nähmaschine leben.“

An Geburts- oder Hochzeitstagen haben die beiden jedoch keine Zeit für ihre Hobbys: Dann wird ihre Wohnung gestürmt. 4 Kinder, 14 Enkelinnen, ein Enkel und 15 Urenkel samt Anhang zwängen sich dann auf 74 Quadratmeter. In der Wohnung in Huckarde wohnen sie seit 1968 – und dort wollen sie nie wieder weg.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt