Am Treppchen vorbeigeschrammt

03.01.2008, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Biene Emma ist das KidsClub- Maskottchen. Menne</p>

<p>Biene Emma ist das KidsClub- Maskottchen. Menne</p>

Aufs Treppchen hat es für Borussia Dortmund mit seinem Projekt KidsClub nicht gereicht. Stolz kann der BVB aber trotzdem sein: Im Rennen um den begehrten Marketingpreis des Sports, der auf Initiative der Europäischen Sponsoring-Börse (ESB) und dem Fachmagazin "Sponsors" verliehen wird, belegte der BVB Platz vier.

"Wir sind leider knapp an den Top-Positionen vorbeigeschrammt", berichtet Kai Kuhlmann, der den KidsClub federführend betreut. Wie knapp zeigen die 10,08 Prozent der abgegebenen Stimmen im Internet. "Bei insgesamt elf Nominierten kann der Drittplatzierte nicht viel mehr Stimmen bekommen haben", rechnet Kuhlmann vor. Wer auf dem Treppchen gelandet ist, wird allerdings erst am 28. Januar 2008 in München bei der ISPO verkündet. Vermutlich ist der FC Barcelona dabei mit seiner Unicef-Werbekampagne.

Der BVB war für den Marketingpreis zur Wahl vorgeschlagen worden, weil er mit dem KidsClub wie kein anderer Verein seinen Fokus auf den direkten Kontakt zwischen den jungen Fans setzt. Hierzu werden gemeinsam mit den Ruhr Nachrichten seit Anfang 2007 im Rahmen der "Schwarzgelben Stunde" sogar multimediale Unterrichtsstunden in Schulen durchgeführt. Und das mit sehr großem Erfolg. cb

Lesen Sie jetzt