An zwei Samstagen können Dortmunder kostenlos Gartenabfälle entsorgen

Entsorgung Dortmund

Wegen der Corona-Krise haben die Menschen viel Zeit zum Ausmisten. Die Recyclinghöfe der EDG waren deshalb in vergangenen Tagen viel besucht. Eine Maßnahme soll nun der Entlastung dienen.

Dortmund

15.04.2020, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Corona-Krise sorgt unfreiwillig für viel Zeit zuhause. Die perfekte Gelegenheit, um die Abstellkammer zu entrümpeln oder den Garten auf Vordermann zu bringen.

Das wurde zum Problem: Obwohl die EDG mehrmals die Dortmunder darum gebeten hat, den Recyclinghöfen fernzubleiben, wenn man keinen dringenden „Notfall“ habe, waren die immer gut besucht.

Jetzt lesen

In den Zeiten des Coronavirus sind Menschenmassen ein Problem. Da musste eine Lösung her.

Kostenlose Gartenabfall-Entsorgung an zwei Samstag

Die EDG will zur Entlastung aller Recylinghöfe die „Grünschnittannahme“ an zwei Terminen an einem Ort bündeln.

Am 18. und 25. April (beides Samstage) kann man seinen Gartenabfall beim Recyclinghof an der Pottgießerstraße von 7 bis 17 Uhr loswerden – kostenlos.

Jetzt lesen

Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge, die EDG-Kunden beachten sollen: Das Angebot ist auf haushaltübliche Mengen, also eine Pkw-Ladung, beschränkt und die Anlieferung erfolgt kontaktlos, Unterstützung von EDG-Mitarbeitern gibt es nicht. Zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden.

Jetzt lesen

Außerdem sollen die EDG-Kunden beide Tage und den gesamten Zeitraum für ihre Entsorgungsplanung in Betracht ziehen, um längere Wartezeiten am Recyclinghof zu vermeiden.

Das Angebot gilt nur an den beiden Samstagen und auch nur für den Recyclinghof an der Pottgießerstraße.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt