Aplerbeck 2030: SPD stellt Arbeitsplan für die nächsten zehn Jahre auf

Politik in Dortmund

Es geht um Wohnraum, die Betreuung von Kindern, eine bessere Umwelt: Die Aplerbecker Sozialdemokraten haben einen Zehnjahresplan aufgestellt. Neu auf der Agenda ist das Thema Sicherheit.

Aplerbeck

, 08.06.2020, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mitglieder der Stadtbezirks-SPD: Ulrich Mathiak (v.l.), Veronika Rudolf, Jürgen Schädel, Christiane Lusebrink-Dickewied, Jan Gravert und Lohar Buddinger.

Mitglieder der Stadtbezirks-SPD: Ulrich Mathiak (v.l.), Veronika Rudolf, Jürgen Schädel, Christiane Lusebrink-Dickewied, Jan Gravert und Lohar Buddinger. © Jörg Bauerfeld

Es ist schon eine Aufgabe, die sich die SPD im Stadtbezirk Aplerbeck gestellt hat. Sozusagen ein Zehnjahresplan, um Aplerbeck ein neues Profil zu geben.

„Aplerbeck 2030, eine Vision für unseren Stadtbezirk“, heißt der Arbeitstitel, wobei die Bezeichnung Vision eher irreführend sein könnte. Denn was die Sozialdemokraten an Verbesserungsideen zusammengetragen haben, entspricht durchaus der Realität.

Es sind keine Luftschlösser oder „Ich-sach-ma-Ideen“. In diesem Fall sind es Themen, die teilweise schon jetzt angegangen werden.

Aktuell ist das Thema Sicherheit

Neu auf der Agenda ist das Thema Sicherheit. Obwohl man innerhalb der Partei davon ausgeht, dass das Problem mit randalierenden Jugendlichen im Ortskern bald der Vergangenheit angehöre.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Verkehr und Umwelt, Jugend und Schule, Wohnen und der Stadtbezirk mit seinen Zentren und Quartieren – so ist die grobe Themen-Einteilung. Diese Einteilung, so machte Jan Gravert (SPD) deutlich, beinhalte durchaus Themen, die im anstehenden Kommunalwahlkampf eine Rolle spielen würden.

Aber eben nicht nur. Man wolle mit den Kernthemen auf die Bevölkerung eingehen und dafür sorgen, dass es im gesamten Stadtbezirk mit seinen 55.000 Einwohnern ein gutes Zukunftskonzept gibt. Und man wolle daran kontinuierlich arbeiten.

Die SPD Vision 2030 für den Stadtbezirk ist bald über den Facebook-Auftritt der Stadtbezirks-SPD abruf- und einsehbar.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt