Aquaplaning: Unfall auf B1

DORTMUND Aquaplaning auf der B1: Ein Autofahrer hat am Montagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in einen LKW geschleudert. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

von Von Andreas Wegener

, 22.01.2008, 10:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Daewoo-Fahrer aus Oberhausen war gegen 22.30 Uhr auf dem Weg in Richtung Unna. Auf der regennassen Fahrbahn brach sein Auto in Höhe der Ruhrallee aus, prallte in die Mittelleitplanke und schleuderte wieder auf die Fahrbahn. Dort erfasste ein LKW das Fahrzeug: Der Pkw drehte sich mehrfach um die eigene Achse, pralle gegen ein Verkehrsschild und gegen eine Laterne und kam im Grünstreifen zum Stillstand.

Rettungssanitäter versorgten den 34-jährigen Fahrer und brachten ihn ins Krankenhaus, nach ambulanter Behandlung konnte der Verletzte es glücklicherweise wieder verlassen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt