Arche "erntet" Bettelstab

Katholisches Forum

DORTMUND Sie gehen nicht selbst am Bettelstab, sondern helfen, dass Bedürftige selbigen wieder ablegen können: Deshalb ging die gleichnamige Auszeichnung dieses Jahr an Arche e.V.

von Von Julia Schemmer

, 04.10.2009, 20:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bettelstab-Verleihung im Katholischen Forum.

Bettelstab-Verleihung im Katholischen Forum.

Pater Siegfried Modenbach freute sich besonders darüber, "dass die Auszeichnung an eine kleine Initiative geht, die bisher zu wenig im öffentlichen Fokus stand." Der Bettelstab solle die Arbeit des Vereins nämlich nicht nur würdigen, sondern auch seinen Bekanntheitsgrad erhöhen. "Zudem feiern wir dieses Wochenende auch Erntedankfest, die Arche und ihre Erntehelfer können den Bettelstab somit als verdiente Ernte ihrer Arbeit einfahren", spricht Modenbach bildlich weiter.

Zum Bettelstab gab es 16.089,79 Euro Schirmherrin Andrea Fischer, ehemalige Gesundheitsministerin, würdigte das Engagement der Arche als Aktion der tätigen Nächstenliebe: "Sie unterstützt die Menschen, selbst aktiv zu werden und ihren Platz im Leben zu sichern." Der Vorsitzende der Arche e.V., Jörg-Martin Rüther, nahm den Bettelstab gerührt entgegen: "Es ist eine bedeutende Auszeichnung, die unsere bisherige Arbeit ehrt und uns für die Zukunft motiviert." Mit dem Bettelstab übergab das Katholische Forum 16.089,79 Euro, von denen der Großteil in Straßenaktionen und Kollekten "erbettelt" worden war.

Lesen Sie jetzt