Arm abgebissen: So sieht Yenko jetzt aus

Zoo Dortmund

Vor 17 Tagen biss Orakel-Affe Walter dem kleinen Orang-Utan Yenko den linken Arm ab - nun gibt es das erste Bild des versehrten Jungtiers. Am Freitag sollte Yenko erstmals nach dem Angriff wieder in die Außenanlage des Zoos Dortmund betreten. Doch dann kam etwas dazwischen.

BRÜNNINGHAUSEN

, 13.06.2014, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleichzeitig sei es jedoch wichtig, dass Walter und Yenko zunächst noch getrennt – also im Wechsel – das Außengehege nutzen, so Brandstätter weiter. Und genau das klappte am Freitag nicht: Ein Affen-Weibchen aus Walters Gruppe, Sumatra, weigerte sich, das Außengehege zu verlassen und so Platz für Yenko und Toba zu machen. Schließlich wurden Sumatra und Walter im Außengehege gelassen und Yenkos erster Ausflug nach draußen um einen Tag verschoben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt