Auch wir zählen die Erbsen

15.08.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wieviel "CDU" braucht oder verträgt ein vierspaltiger Text über einen Vorort-Termin der CDU-Fraktion?

Wir hatten in unserer Dienstagausgabe unter der Überschrift "Froschloch ist ein Fass ohne Boden" über den Besuch der Christdemokraten in Hombruch berichtet und dabei "nur" einmal das Wort "CDU" erwähnt, was zu einer Beschwerde eines Fraktionsmitglieds geführt hat. Wir müssen das jetzt also einmal erklären, nach welcher Formel wir die Zahl eines Partei-Namens pro Text berechnen:

Spalten geteilt durch Zeilen mal 3,14 minus Wahlergebnis. Den Wert addieren wir mit der Zahl der Erbsen in unserem Küchenschrank. Alles klar ?

Peter Bandermann

Lesen Sie jetzt