Bildergalerie

Auf dem Weg in die Mongolei

Die Spendobels aus Dortmund sind auf dem Weg in die Mongolei.
08.08.2011
/
In Kurdistan auf dem Weg zur Iranischen Grenze. 22 Länder durchqueren die Spendobels auf ihrer Reise.© Foto: privat
Eine Stadtansicht von Bukhara (Buxoro). Seit der Zeit der Seidenstraße ist die zentralusbekische Stadt einer der wichtigsten Handelsknotenpunkte Zentralasiens.© Foto: privat
Beyer und Bracht vor dem Poi Kalon in Bukhara. Der Komplex zählt zum UNESCO-Kulturerbe und beherbergt ein Ziegelminarett aus dem 12. Jahrhundert und die Miri-Arab Madrasa, die älteste erhaltene religöse Hochschule Zentralasiens.© Foto: privat
Auf der Seidenstraße in Usbekistan.© Foto: privat
Dieser jungen Frau begegneten Bracht und Beyer in Bukhara/Usbekistan.© Foto: privat
Nickerchen im Beiwagen: Dieses iranische Kind schläft und lässt sich unter der brennenden Sonne vom Fahrtwind kühlen.© Foto: privat
Pannenhilfe: Bei Team AnyWay aus der Schweiz streikt der Motor. Die Spendobels nehmen sie an den Haken, schleppen sie mehr als 100 Kilometer über die iranische Grenze bis nach Ashgabat in Turmkmenistan.© Foto: privat
Atemberaubende, karge Landschaft im iranischen Bergland zwischen der Hauptstadt Teheran und dem kaspischen Meer.© Foto: privat
Besonders die Kinder freuen sich über die Abenteurer aus dem fernen Dortmund. Wolfgang Beyer und Roland bracht haben zahlreiche Geschenke dabei, für diese sieben gab's Luftballons.© Foto: privat
So tankt man in Iran. Eine mobile Zapfsäule auf der Ladefläsche eines LKW.© Foto: privat
An der iranischen Grenze.© Foto: privat