Auto fährt gegen Baum - vier Verletzte

Ruhrallee/Saarlandstraße

Schwerer Unfall mitten im Berufsverkehr: Ein Auto ist am Mittwochnachmittag an der Kreuzung Ruhrallee/ Saarlandstraße gegen einen Baum gefahren. Dabei wurden laut Polizei vier Menschen verletzt, zwei waren im Wagen eingeklemmt. Ein Rettungshubschrauber landete mitten auf der zentralen Kreuzung.

DORTMUND

, 27.04.2016, 17:33 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auto fährt gegen Baum - vier Verletzte

Zwei eingeklemmte Menschen mussten aus dem Auto befreit werden.

Aktualisierung Donnerstag, 13.17 Uhr: Weitere Details zum Unfall

Inzwischen haben Polizei und Feuerwehr weitere Informationen zum Unfall veröffentlicht. Nach Angaben der Polizei wurden vier Menschen verletzt, nicht fünf, wie es von Seiten der Feuerwehr am Mittwochnachmittag nach ersten Informationen vom Unfallort hieß.

Der Polizei zufolge saß ein 36-jähriger Schwerter am Steuer des Unfallwagens. Er hatte aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war gegen den Baum geschleudert. Dabei wurden zwei Beifahrer auf der Rückbank eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die anderen drei Fahrzeuginsassen - darunter ein 5 Jahre altes Kind, das neben dem Fahrer saß, konnten ohne großen Aufwand von der Feuerwehr aus dem Auto geholt werden.

Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Unfall ein 49-jähriger Dortmunder und eine 39 Jahre alte Dortmunderin schwer verletzt. Zwei andere Insassen, darunter das Kind, wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf insgesamt 3500 Euro.

Aktualisierung Mittwoch, 18.56 Uhr: Verkehr läuft wieder

Die Unfallaufnahme an der Kreuzung ist abgeschlossen, der Verkehr auf der Ruhrallee läuft wieder normal.

Aktualisierung 18.25 Uhr: Rettungshubschrauber ist abgehoben

Der Hubschrauber mit dem Verletzten ist abgehoben. Damit sind alle Verletzten abtransportiert oder fertig versorgt. Die Unfallaufnahme der Polizei läuft aber noch. Deshalb kommt es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen und Staus.

Aktualisierung 18.06 Uhr: Eingeklemmte sind befreit

Nach einer Stunde konnten beide eingeklemmten Menschen aus dem Wagen befreit werden. Der Rettungshubschrauber ist mittlerweile auf der Kreuzung gelandet. Er bringt den Schwerverletzten in eine Unfallklinik.

Aktualisierung 17.57 Uhr: Rettungshubschrauber ist angefordert

Immer noch arbeitet die Feuerwehr an der Befreiung der beiden im Auto eingeklemmten Menschen. Einer der beiden hat mehrere schwere Verletzungen. Für ihn wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der ihn in eine Unfallklinik außerhalb Dortmunds bringt. Für seine Landung wird voraussichtlich die Kreuzung Ruhrallee/Saarlandstraße gesperrt.  

Erstmeldung 17.33 Uhr: Zwei Menschen eingeklemmt

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 16.50 Uhr zu dem Unfall an der zentralen Kreuzung gerufen. Ein Auto mit fünf Insassen war dort mit einem Baum kollidiert. Weil sich zwei Mitfahrer nicht selbst aus dem Wagen befreien konnten, musste ein Spezialtrupp der Feuerwehr anrücken. Sie sind derzeit damit beschäftigt, die beiden Menschen aus dem Fahrzeug zu schneiden.

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht bekannt, ebenso wenig, wie schwer die betroffenen Menschen verletzt sind.

Wir berichten nach.

 

Lesen Sie jetzt