Auto überschlägt sich in der A45-Auffahrt Dortmund-Hafen

Verkehr in Dortmund

Bei einem Autounfall hat sich ein 41-jähriger Mann aus Dortmund leicht verletzt. Offenbar wollte er mit zu viel Tempo auf die A45 auffahren.

Marten

18.12.2020, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A45 kam es zu einem Autounfall.

In einer A45-Auffahrt kam es zu einem Autounfall. (Symbolbild) © Wilco Ruhland (Archivbild)

Bei einem Unfall hat sich am Donnerstag (17. Dezember) in der A45-Auffahrt Dortmund-Hafen ein Autofahrer leicht verletzt. Sein Fahrzeug hatte sich gegen 5.15 Uhr überschlagen.

Wie die Polizei am Freitag (18.12.) mitteilte, war der 41-jährige Dortmunder offenbar mit seinem Wagen aus Richtung Kirchlinde/Marten unterwegs und wollte auf die A45 Richtung Oberhausen auffahren.

In der Kurve kam er aber links von der Fahrbahn ab. Sein Auto prallte gegen die Schutzplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Warum der Wagen von der Fahrbahn abkam, ist bislang noch nicht geklärt.

41-Jähriger kam ins Krankenhaus

Der 41-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.

Lesen Sie jetzt