Auto verschließt sich selbst - Baby gefangen

Feuerwehr-Einsatz

Dramatische Minuten für eine Mutter in Hörde: Auf einem Parkplatz an der Hermannstraße befand sie sich vor ihrem verschlossenen Auto, im Wagen: der Autoschlüssel und ihr sieben Monate altes Baby. Sie wählte den Notruf.

HÖRDE

07.03.2015, 18:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Frau waren nach Angaben der Feuerwehr am Freitagmittag auf dem Parkplatz Einkäufe heruntergefallen. Sie stellte ihre Handtasche ins Auto und schloss die Tür, auch das kleine Mädchen saß schon im Auto. Sekunden später verriegelte sich das Auto aus noch ungeklärten Gründen selbst. Der Autoschlüssel lag in der Handtasche, der Wagen ließ sich nicht öffnen. In ihrer Not alarmierte die Frau gegen 12.45 Uhr die Feuerwehr.

Bange Minute

Es folgten bange Minuten, in denen Feuerwehrleute versuchten, das Auto mit Spezialwerkzeug zu öffnen. Gleichzeitig machte sich eine Polizeistreife auf den Weg zur Wohnung der Frau, um einen Zweitschlüssel für das Auto zu holen. Nach rund 30 Minuten kehrten die Polizisten mit dem Schlüssel zurück, gleichzeitig waren die Feuerwehrleute erfolgreich. Die glückliche Mutter schloss ihre Tochter in die Arme. Der Sachschaden blieb gering.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt