Auto von LKW erfasst - Zwei Spuren auf der B1 gesperrt

Fahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der B1 Richtung Bochum ist am Montagmittag eine Frau schwer verletzt worden. Auf Höhe der Abfahrt zur B54 war sie beim Wechseln der Fahrspur auf den LKW aufgefahren und wurde mehrere Meter über die Fahrbahn geschoben. Über eine Stunde lang waren zwei Spuren gesperrt.

DORTMUND

, 02.03.2015, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.

Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.

Update 17.45 Uhr:

Entgegen erster Informationen ist bei dem Unfall nur ein Mensch verletzt worden: die 59-jährige Autofahrerin. Der LKW-Fahrer setzte nach dem Unfall seinen Weg fort. Er blieb unverletzt.

Zuvor war der 54-jährige Gelsenkirchener auf dem mittleren Fahrstreifen gefahren, als die Autofahrerin von der rechten auf die mittlere Spur wechseln wollte. Dabei übersah sie den Laster und wurde von ihm erfasst. Der LKW schob das Auto mehrere Meter vor sich her, bevor beide Fahrzeuge auf Höhe der Aral-Tankstelle bei der B54-Abfahrt zum Stehen kamen.

Erstmeldung 16.13 Uhr:

Kurz vor der Ausfahrt zur B54 auf Höhe der Aral-Tankstelle kam es zu dem Unfall. Durch die Sperrung der rechten und mittleren Spur zog sich der Stau teilweise bis zu Stadtbahnhaltestelle Voßkuhle - rund zwei Kilometer.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Unfall auf der B1 - Zwei schwer Verletzte

Bei einem Unfall auf der B1 sind am Montagmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein LKW hatte ein Auto gerammt und vor sich hergeschoben. Zwei Spuren waren über eine Stunde lang gesperrt.
02.03.2015
/
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Foto: René Werner / IDA News
Das war die B1 während der Sperrung. Bis zu zwei Kilometer lang war der Stau.© Rene Werner
Schlagworte

Seit 14.05 Uhr sei die Sperrung aufgehoben, berichtet Polizei-Pressesprecherin Cornelia Weigandt. Dass der Stau sich auflöse, könnte jedoch länger gedauert haben.

Zwei Personen schwer verletzt

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, so die Auskunft der Polizei. Wie genau sie in den Unfall involviert waren, ist nicht klar. Über den genaueren Unfallhergang ist ebenfalls noch nichts Genaueres bekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt