Polizei in Dortmund

Autofahrerin fährt Radfahrerin in Dortmund (49) an und verletzt sie schwer

Eine 49-jährige Dortmunderin ist am Freitag (14.5.) schwer verletzt worden, als sie auf einer Straße in der Innenstadt von einem abbiegenden Auto erfasst wurde.
Bei einem Verkehrsunfall am Freitag (30. April) ist ein 62-jähriger Mann aus Dortmund verletzt worden. Ein Auto hatte den Fahrradfahrer übersehen. Doch der Fahrer fuhr einfach weiter. © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Bei einem Verkehrsunfall ist eine 49-jährige Radfahrerin am Freitag (14.5.) schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, wurde sie auf der Langen Straße im Klinikviertel von einem abbiegenden Auto erfasst.

Autofahrerin übersah die Radfahrerin

Wie Zeugen gegenüber der Polizei aussagten, fuhr die Dortmunderin gegen 13.40 Uhr auf der Langen Straße Richtung Innenstadt, als ihr eine 26-jährige Autofahrerin entgegenkam. Diese soll auf Höhe der Augustastraße links in Richtung eines Parkplatzes abgebogen sein, wobei sie die Radfahrerin übersah.

Die Frau prallte der Polizei zufolge mit ihrem Fahrrad gegen die Front des Autos, stürzte zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Ein Rettungswagen fuhr die 49-Jährige ins Krankenhaus.

Lesen Sie jetzt