Autohändler Kroymans insolvent - 40 Jobs in Gefahr

DORTMUND Die niederländische Autohandelsgruppe Kroymans hat wegen Zahlungsunfähigkeit etlicher Tochterfirmen Antrag auf Insolvenz gestellt. Inwieweit die Niederlassung an der Arminiusstraße in Dorstfeld betroffen ist, war zunächst unklar.

von Von Achim Roggendorf

, 20.03.2009, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autohändler Kroymans insolvent - 40 Jobs in Gefahr

Kroymans verkauft in Dortmund teure Autos wie etwa den Hummer H2.

Wie das Unternehmen am Freitag in Amsterdam mitteilte, habe man sich mit den Banken trotz aller Bemühungen nicht auf die weitere Finanzierung verständigen können. Kroymans verkauft auch in Dortmund Fahrzeuge.

Der nach eigenen Angaben zehntgrößte Autoimporteur und -verkäufer Europas hatte im Mai 2004 die Gelegenheit ergriffen, um als Ford-Vertragshändler in der Westfalen-Metropole Fuß zu fassen. Möglich wurde das durch die Pleite der Ford Reintges-Gruppe.Dortmund gutes Pflaster für Kroymans?

Wie zu hören ist, ist Dortmund ein gutes Pflaster für Kroymans. Angeblich schreibt die Filiale, in der 40 Mitarbeiter beschäftigt sind, schwarze Zahlen. So sei etwa die Markenvielfalt "unschlagbar gut". Kroymans bietet in Dortmund u.a. Cadillac, Chevrolet, Corvette, Ford, Hummer und Nissan an. Der Konzern beschäftigt bislang noch etwa 4000 Mitarbeiter in insgesamt 27 Ländern. Die im holländischen Hilversum ansässige Muttergesellschaft der Kroymans Deutschland GmbH zählt nach eigenen Angaben zu den wichtigsten Handelsunternehmen im globalen Automarkt.

Lesen Sie jetzt