B236-Tunnel in Dortmund wird im April teils komplett gesperrt

Wartungsarbeiten

Immer wieder führen Wartungsarbeiten in einem B236-Tunnel zu Einschränkungen für Autofahrer. Im April werden dafür mitunter beide Fahrtrichtungen sowie einzelne Abfahrten gesperrt.

Dortmund

, 09.04.2021, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Tunnel in Dortmund-Wambel treffen sich zwei Hauptverkehrsadern der Region: Die Bundesstraße 236 von Lünen in Richtung Schwerte und die Bundesstraße 1. Bei dem hohen Verkehrsaufkommen stehen immer wieder Wartungsarbeiten an, für die der Tunnel teils komplett gesperrt wird. So auch in diesem April.

Los geht es in den Nächten von Dienstag (13.4.) bis einschließlich Donnerstag (15.4.). Jeweils von 20 Uhr abends bis 5 Uhr morgens reinigt der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Entwässerungsanlage des Tunnels. In dieser Zeit ist in Fahrtrichtung Schwerte nur eine Spur befahrbar.

Jetzt lesen

Die nächsten Arbeiten folgen vom 19. bis 23. April. In den Nächten von Montag (19.4.) bis Dienstag (20.4.) soll in Richtung Lünen nur eine Spur befahrbar sein. Zudem wird in der Nacht von Montag auf Dienstag die Ausfahrt der B1 aus Fahrtrichtung Unna auf die B236 in Richtung Lünen komplett gesperrt.

Vollsperrung des B236-Tunnels vom 22. auf den 23. April

In der Nacht von Mittwoch (21.4.) auf Donnerstag (22.4.) ist dann in Fahrtrichtung Schwerte nur eine Spur befahrbar. Eine Vollsperrung des Tunnels folgt in der Nacht von Donnerstag (22.4.) auf Freitag (23.4.), Umleitungen sollen ausgeschildert werden.

Abschließend arbeitet der Landesbetrieb von Montag (26.4.) bis einschließlich Mittwoch (28.4.) im Tunnel Wambel in Fahrtrichtung Lünen. Von Montag auf Dienstag wird dafür die Ausfahrt der B1 aus Unna auf die B236 in Fahrtrichtung Lünen gesperrt.

Lesen Sie jetzt