Bahn am Dortmunder Hauptbahnhof brannte

Wegen eines Vogels

Eine Bahn am Dortmunder Hauptbahnhof hat am Freitag zu brennen begonnen. Es handelte sich um eine abgestellte Bahn, in der sich glücklicherweise keine Personen befanden, als das Feuer ausbrach. Schuld an dem Brand: ein Vogel.

DORTMUND

, 13.01.2017, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bahn am Dortmunder Hauptbahnhof brannte

Ein Zug am Hauptbahnhof brennt.

Aktualisierung 15.45 Uhr: Einsatz beendet

Die Löscharbeiten, so ein Sprecher der Feuerwehr, konnten um 15.30 Uhr beendet werden.

Aktualisierung 14.45 Uhr: Vogel in der Klimaanlage

Ein Sprecher der Feuerwehr sagte auf Anfrage, dass ein Vogel in die Klimaanlage der Bahn geflogen sei. Das hätte zu einem Schwelbrand im Dachbereich geführt. 40 Einsatzkräfte seien zeitweise vor Ort gewesen. Inzwischen konnte die Zahl aber reduziert werden. Auf den Zugverkehr habe der Brand keine Auswirkungen gehabt.

Der Alarm war um 13.43 Uhr eingegangen, so der Feuerwehrsprecher. An einen ähnlichen Fall konnte er sich nicht erinnern.

Erstmeldung 14.35 Uhr: Kurzschluss

Das Feuer, so ein Sprecher der Bundespolizei, ist aufgrund eines Kurzschlusses entfacht. Wie es zu diesem Kurzschluss kam, ist bislang unbekannt. Wie berichten weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt