Balou in Brackel verschenkt wöchentlich kleine Überraschungen

Coronavirus

Im Balou in Brackel ist es aktuell gespenstisch leer. Um Besucher anzulocken, öffnet es nun einmal in der Woche ein Fenster – und verschenkt etwa Yoga-Matten gegen eine kleine Spende.

Brackel

, 06.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Balou-Maskottchen Hildegard ist bei der Aktion „offenes Fenster“ dabei – natürlich mit Maske.

Auch Balou-Maskottchen Hildegard ist bei der Aktion „offenes Fenster“ dabei – natürlich mit Maske. © Annika Bruckner-Linnebank

„Tür zu? – Fenster auf!“ heißt eine neue Aktion des Kultur- und Bildungszentrums Balou an der Oberdorfstraße 23. Dabei sind die Besucher eingeladen, einmal in der Woche persönlich im Haus vorbeizuschauen, „um sich zwischen 15-17 Uhr sprichwörtlich das Fenster öffnen und gegen eine kleine Spende wöchentlich schöne Überraschungen herausgeben zu lassen“, so Manuela Reichert vom Café Balou. Beginn war am Dienstag (5.5.).

Ein Beitrag zur Existenzsicherung

Nach wie vor leidet das Kulturhaus nach eigenen Angaben stark unter der aktuellen Zwangsschließung und so trage die Aktion einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zur Existenzsicherung des Hauses bei. Passend zum neuen Online-Sportprogramm werden bei der Eröffnung der Aktion Yoga-Matten und -Decken gegen eine Spende herausgegeben – natürlich unter der strengen Beachtung aller geltenden Sicherheitsvorkehrungen.

Was genau die Besucher der Aktion in den weiteren Wochen erwartet, wird jeweils eine Woche vorher verraten, doch deutet Manuela Reichert bereits an, dass neben der Fitnessausstattung zukünftig auch Ess- und Trinkbares angeboten werde. „Uns fehlen die Besucher schon sehr – das ist wirklich gespenstisch leer derzeit hier im Haus“, sagt Manuela Reichert.

Fragen zur Aktion beantwortet das Team gerne montags bis freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr, Tel. (0231) 99773630 oder via E-Mail an post@balou-dortmund.de
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt