Deutsche Bahn

Bauarbeiten der Deutschen Bahn in Dortmund: Diese Strecken sind gesperrt

Die Bahn modernisiert ihre Bahnstrecken in den Herbstferien. Davon sind einige Strecken in und um Dortmund betroffen. Für sie richtet die Bahn einen Schienenersatzverkehr ein. Ein Überblick:
Vom 15. bis 25. Oktober fahren die Züge auf einigen Strecken in und um Dortmund wegen Bauarbeiten nicht. Stattdessen gibt es einen Schienenersatzverkehr. © dpa

Ab Freitag (15.10.) sind zehn Tage lang einige Bahnstrecken in Dortmund gesperrt, wie die Bahn in einer Mitteilung meldet. Am 25. Oktober fahren alle Bahnen wieder regulär. Von den Sperrungen betroffen sind mehrere Zuglinien:

Die RB 52 zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hagen Hauptbahnhof fährt mit geänderten Fahrzeiten und ohne Zwischenhalt. Die Zwischenhalte der Strecke erreicht man in der Zeit der Bauarbeiten mit Ersatzbussen.

Die Züge der RB 53 fallen zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Dortmund-Hörde aus. Hier fahren ebenfalls Ersatzbusse. Am Wochenende des 23. und 24. Oktober fallen außerdem die Züge auf der Strecke von Dortmund Hauptbahnhof nach Iserlohn aus.

Umleitungen gibt es außerdem bei den Zügen des RE 57 zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Fröndenberg. Sie halten nicht an den Haltestellen Signal-Iduna Park, Dortmund-Hörde und Dortmund-Aplerbeck Süd. Hier können Fahrgäste den Ersatzverkehr der RB 53 nutzen.

Modernisierungsarbeiten

Grund für die Sperrungen sind Bauarbeiten: Unter anderem stünden Modernisierungsarbeiten an einer Eisenbahnbrücke in Dortmund-West und der Bahnübergänge „Mergelteichstraße“ und „Am Rombergpark“ an, so die Bahn in ihrer Mitteilung.

Laut der Mitteilung der Bahn, kosten alleine diese beiden Projekte über 2,5 Millionen Euro.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.