Baustelle Hagener Straße: Das Ende ist nah

Verkehr in Dortmund

Seit Monaten ist die Hagener Straße im Dortmunder Süden eine Baustelle. Ein Teil ist bald fertig – zumindest vorerst. Ein anderer wird demnächst zur Einbahnstraße.

Hombruch

, 04.12.2019, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baustelle Hagener Straße: Das Ende ist nah

Noch ist die Hagener Straße zwischen Zillestraße und Mergelteichstraße nur in eine Richtung befahrbar. © Michael Nickel (Archiv)

Die Bauarbeiten an der Hagener Straße haben Autofahrer schon so einige Nerven gekostet. Seit Januar 2019 ist die wichtige Verkehrsachse im Dortmunder Süden mal gesperrt und mal Einbahnstraße. Das Ende ist aber nah.

Wie Mareike Trentz vom Tiefbauamt Dortmund am Dienstag (3. Dezember) in der Sitzung der Bezirksvertretung Hombruch mitteilte, werde der Bereich zwischen Zillestraße und Mergelteichstraße schon bald wieder in beide Richtungen befahrbar sein.

Im April 2020 wird die Hagener Straße voll gesperrt

Etwa zwei bis drei Wochen werde es bis zur Freigabe noch dauern, sagte sie. Derzeit ist dieses Teilstück der Hagener Straße nur in Richtung Innenstadt befahrbar. An einem Wochenende im April müsse noch die letzte Asphaltschicht unter Vollsperrung aufgebracht werden.

Jetzt lesen

Während im Norden der Hagener Straße also noch in diesem Jahr freie Fahrt gilt, wird der südliche Bereich im kommenden Jahr zur Einbahnstraße. „2020 werden wir zwischen Olpketalstraße und Bozener Straße zwei bis drei Monate beschäftigt sein“, sagte Trentz. Los geht es im Januar.

Für die Arbeiten in diesem Bereich werde die Hagener Straße zur Einbahnstraße in Richtung Innenstadt.

Erst im Oktober war der Abschnitt zwischen Gotthelfstraße und Zillestraße für Autofahrer in beide Fahrtrichtungen freigegeben worden. Ursprünglich sollten alle Arbeiten im Oktober 2019 beendet gewesen sein.

Lesen Sie jetzt