Beliebtes Restaurant „Marples“ muss schließen: Der Koch ist schwer erkrankt

Restaurant schließt

Zunächst wurden nur Veranstaltungen und Reservierungen abgesagt, jetzt hat das Restaurant „Marples in der alten Mühle“ seine Schließung bekannt gegeben. Grund ist eine schwere Krankheit.

Huckarde

, 11.03.2020, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Restaurant „Marples in der alten Mühle“ musste schließen.

Das Restaurant „Marples in der alten Mühle“ musste schließen. © (A) Stephan Schütze

Auf seiner Facebook-Seite macht das Huckarder Restaurant „Marples in der alten Mühle“ die traurige Nachricht öffentlich: „Es fällt uns sehr schwer, dies zu schreiben. Das Marples wird seine Pforten nicht mehr öffnen“, heißt es dort.

Bereits am 13. Februar hatte das „Marples“ auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt, dass sein Koch und Inhaber Paul Brian Furey krank sei. Reservierungen und Veranstaltungen wurden abgesagt. Ein Update am 24. Februar enthielt eine ähnliche Botschaft.

Am 5. März (Donnerstag) folgte das endgültige Aus für das Restaurant. „Der Käptn und Koch Paul ist sehr krank, es wird ihm nicht mehr möglich sein, für Euch da zu sein“, schreibt das „Marples“-Team.

Gäste zeigen sich betroffen

Viereinhalb Jahre lang gab es das britische Restaurant an der Roßbachstraße 34. Es war nicht nur für reguläre Gäste da, sondern beherbergte auch einige Stammtische, die derzeit noch keinen Alternativstandort haben.

Die Nachricht, dass das „Marples“ schließt, hat auf Facebook knapp 250 traurige Smiley-Reaktionen. In mehr als 100 Kommentaren drücken Gäste ihre Betroffenheit aus. „Oh nein! Werde Euch vermissen. Alles gute für Paul. Hoffentlich geht es ihm bald besser. Hugs“, schreibt eine Userin.

Auch englischsprachige Kommentare sind dort zu lesen. Alle zeigen Verständnis für die Situation. „Die Gesundheit geht vor“, schreiben viele.

Lesen Sie jetzt