Benninghofen - Hördes südlicher Nachbar

Stadtteil-Serie / Folge 63

Erst Adelssitz, dann Kumpelglück, jetzt ruhiger Wohnort: Benninghofen blickt auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück. Was den südlichen Nachbar Hördes in unserer Zeit ausmacht, zeigen wir in Folge 63 unser Serie "Dortmund, Deine Stadtteile".

BENNINGHOFEN

, 25.07.2015, 01:57 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Hüttenhospital in der Straße "Am Marksbach".

Das Hüttenhospital in der Straße "Am Marksbach".

Kurzbiografie des Stadtteils

Zwischen Hörde und Loh liegt Benninghofen, der zu den kleineren in Dortmund gehört. Namensgeber des Orts ist ein alter Adelssitz aus dem Mittelalter. Später bauten im 18. Und 19. Jahrhundert Bergleute in kleinen Stollenzechen im Lohbachtal Kohle ab. Viele historische Gebäude des Stadtteils existieren nicht mehr.

Lage

Aus dem Westen fließt der Marksbach in nordöstliche Richtung, im Osten mündet der Lohbach in den Hörder Bach. Bis auf wenige Felder im Osten und westlich der Siedlung an der Albingerstraße ist der Stadtteil dicht besiedelt.

 

Verkehr

Im Zentrum an der Kreuzung Overgünne/Benninghofer Straße halten mehrere Buslinien. Von hier kommt man über Hörde in die Innenstadt oder in die andere Richtung nach Hacheney. Hauptverkehrsader ist die Benninghofer Straße.

Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten

Zwei Supermärkte, mehrere Bäcker, Ärzte und weitere Einkaufsmöglichkeiten finden sich an der Kreuzung der Overgünne und Benninghofer Staß. Im Stadtteil gibt es einzelne Restaurants und Imbissbuden, die Benninghofer besuchen auch die Lokale in Hörde oder jene auf der Wittbräucker Straße in Höchsten.

Wohnumfeld

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das ist Benninghofen

Ein Foto-Rundgang durch Benninghofen.
24.07.2015
/
Gärten an der Straße "Am Marksbach".© Foto: Oliver Schaper
Das Einkaufszentrum Overgünne / Benninghofer Straße.© Foto: Oliver Schaper
Die Kirche St. Benno an der Benninghofer Straße.© Foto: Oliver Schaper
Die Siedlung an der Albinger Straße.© Foto: Oliver Schaper
Die Grünfläche an der Brücke über den Marksbach am Beginn der Benninghofer Straße.© Foto: Oliver Schaper
Das Einkaufsgebiet am Beginn der Benninghofer Straße.© Foto: Oliver Schaper
Das Hüttenhospital an der Straße "Am Marksbach".© Foto: Oliver Schaper
Gärten an der Straße "Am Marksbach".© Foto: Oliver Schaper
Das Hüttenhospital an der Straße "Am Marksbach".© Foto: Oliver Schaper
Das Lohbachtal. Hier bauten Kumpel im 18. und 19. Jahrhundert Kohle ab.© Foto: Oliver Schaper
Haltestelle am Einkaufszentrum an der Overgünne.© Foto: Oliver Schaper
Das Einkaufszentrum Overgünne / Benninghofer Straße.© Foto: Oliver Schaper
Kirche St. Benno an der Benninghofer Straße.© Foto: Oliver Schaper
Siedlung an der Albinger Straße.© Foto: Oliver Schaper
Die Brücke über den Marksbach.© Foto: Oliver Schaper
Das Hüttenhospital an der Straße "Am Marksbach".© Foto: Oliver Schaper
Das Lohbachtal.© Foto: Oliver Schaper
Im Hintergrund die neue Siedlung am Lohbachtal.© Foto: Oliver Schaper
Das Lohbachtal.© Foto: Oliver Schaper
Im Hintergrund neue Siedlung am Lohbachtal.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte

Die Siedlung an der Brücherhofstraße im Westen ist eine ältere, gemischte Wohnsiedlung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Siedlung an der Albinger Straße gebaut, hier wohnen die Benninghofer in Mehrfamilienhäusern. Im Osten, in der Umgebung des Hörder Kampwegs, stehen Ein- und Zweifamilienhäuser.

Familientauglichkeit

14,1 Prozent der Benninghofer sind minderjährig. Schulen gibt es hier nicht, dafür aber eine Jugendfreizeit- und eine Kindertagesstätte.

Leben im Alter

Überdurchschnittlich groß ist der Senioren-Anteil in Benninghofen: 23,9 Prozent der Einwohner sind älter als 67 Jahre. Ein Altenheim mit knapp 150 Plätzen und zwei Senioren-Begegnungsstätten stehen ihnen zur Verfügung.

Stadtteilleben

Die Interessengemeinschaft Benninghofen veranstaltet heute keine regelmäßigen Feste mehr. Jedoch organisieren immer mal wieder die Anwohner auf Eigeninitiative Feiern.

Unser Tipp

Ein Spaziergang durch das Lohbachtal lohnt sich. Wer dann an den alten Siedlungen vorbeikommt, kann sich auf die Suche nach ehemaligen Höfen und Fachwerkhäusern machen.

Sie haben noch Hinweise zu Ihrem Stadtteil? Wir freuen uns über Ihren Kommentar unter diesem Artikel.

 

Die Stadtteil-Serie mit Sonderseiten über jeden Stadtteil läuft ab sofort in den Ruhr Nachrichten. In der eZeitung haben Sie als Abonnent Zugriff auf alle Dortmunder Stadtteile.

» Jetzt 4 Wochen kostenlos die eZeitung testen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt