Betrunkener Mehrfachtäter wird am Hauptbahnhof festgenommen

Haftbefehl

Für einen 37-Jährigen endete seine Trunkenheit am Dortmunder Hauptbahnhof mit einer Festnahme. Denn der Mann wurde per Haftbefehl gesucht – und die Liste seiner Vergehen ist lang.

Dortmund

06.05.2020, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundespolizei hat laut einer Mitteilung am Dienstagabend (5.5.) einen Mann am Dortmunder Hauptbahnhof verhaftet. Der 37-Jährige sei bereits wegen diverser Delikte mit einem Haftbefehl gesucht worden.

Die Bundespolizisten haben den stark alkoholisierten Mann am Dienstag am Dortmunder Hauptbahnhof überprüft, heißt es in der Mitteilung. Dabei haben sie gleich festgestellt, dass der Mann mit einem Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Dortmund gesucht wurde.

Viele Straftaten verübt

Dem Mann werden diverse Delikte vorgeworfen: Demnach soll er mehrfach Sachbeschädigungen, tätliche Angriffe gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigungen begangen haben. Unter anderem soll der 37-Jährige in 2018 mit einem Beil in Dortmund zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt haben.

Auch soll er sowohl Beamte der Bundespolizei als auch der Polizei Dortmund tätlich angegriffen, zudem Widerstand bei polizeilichen Maßnahmen geleistet haben, wodurch Beamte verletzt worden seien.

Der 37-Jährige sei festgenommen und am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt worden. Anschließend sei er in eine JVA eingeliefert worden.

Lesen Sie jetzt