Bewaffneter Räuber klaut Zigaretten und Bargeld

Überfall auf Tankstelle

Mit einer Schusswaffe und einem Müllsack ausgerüstet hat ein Räuber am Mittwochabend eine Tankstelle in Marten überfallen. Zuerst bediente er sich selbst hinter dem Tresen bei den Zigaretten. Doch als er die Angestellte bemerkte, wollte er mehr.

MARTEN

, 21.01.2016, 12:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 31-jährige Angestellte aus Dortmund war am Mittwochabend gegen 20.40 Uhr gerade im Lagerraum, als sie den vermummten Täter bemerkte. Dieser stand hinter dem Verkaufstresen der Tankstelle an der Martener Straße und packte mehrere Zigarettenschachteln in einen dunklen Müllsack. Sie sah auch, dass er bewaffnet war: Laut Polizei hielt er "eine dunkle Schusswaffe" in der Hand.

Als der Räuber auf die Angestellte aufmerksam wurde, zwang er sie, die Kasse zu öffnen. Sie musste das Geld (nach Angaben der Polizei ein niedriger dreistelliger Betrag) in den Müllbeutel legen. Kurz darauf flüchtete der Täter mit seiner Beute in Richtung Martener Ortskern.

Einbrecher hatte Tuch vor dem Gesicht

Nun sucht die Polizei nach dem Täter. Zeugen beschreiben den Täter wie folgt:

  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • circa 20 bis 30 Jahre alt
  • Er trug eine dunkle Kapuzenjacke und war mit einem dunklen Tuch vermummt
  • Während des Überfalls trug der die Kapuze auf seinem Kopf und Handschuhe an seinen Händen

Hinweise auf den Täter an die Polizei, (0231) 132 74 41.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt