In diesem Dortmunder Biergarten darf man sich das Essen selbst mitbringen

mlzBiergarten-Check in Dortmund

In unserer Serie „Biergarten-Check“ testen wir, wo in Dortmund sich das Feierabend-Bier mit Freunden am besten genießen lässt. Folge 1 führt in den Süden.

Dortmund

, 23.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Hier gehen, so scheint‘s, die Uhren langsamer. Familien und Freunde sitzen unter großen weißen Sonnenschirmen auf Klappstühlen oder Bänken an langen, urigen Picknicktischen und nehmen eine Auszeit.

O’zapft is! Auf den weißblauen Wachstischdecken steht meist die kühle Maß oder der Halbe mit Weißbier, während dezente Popmusik aus den Lautsprechern tönt. Die Schritte knirschen auf dem für Münchner Biergärten typischen Kiesboden. Das Personal hinterm Holztresen trägt Tracht.

Der Spaten-Garten am Westfalenpark-Eingang Buschmühle lädt ein zu kleinen Fluchten. Nah am bayerischen Original verströmt er Gemütlich- und Gemächlichkeit.

In diesem Dortmunder Biergarten darf man sich das Essen selbst mitbringen

Dumkles Franziskaner © Gaby Kolle

Dazu gehört auch, dass man sich seine eigene Brotzeit sowie eigenes Grillgut mitbringen und selbst auf dem Schwenkgrill zubereiten kann. Um das zu genießen, muss man keinen Parkeintritt zahlen. Der Spaten-Garten hat einen separaten, kostenfreien Eingang.

Die Erreichbarkeit

Es gibt 200 Parkplätze nur ein paar Schritte entfernt am Parkplatz F3. Oft ist er nicht bewirtschaftet und das Parken dann kostenlos. Ansonsten kostet die Parkgebühr dort 7 Euro, aber an veranstaltungsfreien Tagen nur 2 Euro.

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, muss gut zu Fuß sein und von der U-Bahn-Haltestelle Westfalenpark (Linien U45 und U49) knapp einen Kilometer Richtung Buschmühle laufen.

Das Angebot

Wer etwas essen will, findet nicht viel, aber natürlich typisch bayerische Spezialitäten auf der Karte: knusprige Brez‘n, Speckstangerl, drei Weißwürste, serviert im Porzellan-Suppentopf und frischer Obazda mit Brez‘n. Wer will, kann aber auch sein eigenes Grillgut mitbringen. Der Schwenkgrill wird samstags angeworfen, doch nach Anmeldung manchmal auch an anderen Tagen. Wer Teller, Messer, Gabel und Servietten zum Grillgut braucht, bekommt das für 1,50 Euro.

Für den süßen Zahn gibt es frische Belgische Waffeln, aber nur bis 18 Uhr. Ansonsten zum Nachtisch Eis.

In diesem Dortmunder Biergarten darf man sich das Essen selbst mitbringen

Die Weißwürste werden original bayerisch im Suppentopf serviert. In dem Wasser bleiben sie auch länger warm. © Gaby Kolle

In Bayern gilt laut dem ehemaligen Nationaltorwart Sepp Maier alles, was unter einer Maß ist, als „Bierprobe“. Im Spaten-Garten gibt‘s das frische Spaten-Bräu als Halbe und als Maß vom Fass, Franziskaner Weißbier und Kellerbier als Halbe. Wer lieber Wein, Kaffee oder Tee trinkt, kommt auch auf seine Kosten. Mehr Prozente verspricht der Kräuterlikör „Stichpimpuli Bockforcelorum“. Hier allerdings wandelt der Spaten-Garten auf Abwegen, denn der Kultlikör kommt aus Niedersachsen.

Nicht ganz billig: Ein Standardmenü mit Getränk kostet 12,50 Euro: 3 Weißwürste im Topf mit Brez’n (7,50 Euro) und ein Halben Spaten Hell (5 Euro). Tafelwasser (0,3) als Alternative kostet 2,50 Euro.

In diesem Dortmunder Biergarten darf man sich das Essen selbst mitbringen

Weißwürste mit ofenfrischer Brez‘n und süßem Senf. © Kolle

Die Location

Der einladende Biergarten hat rund 300 Sitzplätze. Wenn man auf den Bierbänken näher zusammenrückt, passen auch mehr rein. Wer sein Bier lieber im Stehen trinkt, kann das an den vereinzelten Stehtischen tun. Unter den Schirmen und einigen wenigen Bäumen gibt es Schattenplätze. Bei schlechtem Wetter ist der Spaten-Garten geschlossen.

Infos zum Spaten Garten

Spaten Garten, An der Buschmühle 100, 44139 Dortmund; Öffnungszeiten: Nur bei gutem Wetter, täglich ab 12 Uhr bis 23 Uhr; www.spaten-garten.de

Es gibt zwar keinen Spielplatz am Garten, aber Kinder haben genug Platz zum Toben. Wenn sie dennoch quengelig werden, kann man auf den Robinson-Spielplatz im Westfalenpark ausweichen.

Der Service:

Gibt‘s nur hinterm Tresen. Dort muss man sich Speisen und Getränke selbst abholen.

Das sagt das Netz:

Google-Bewertungen:
„Wunderbar. Lecker Bier, toll zum Grillen und Leute gucken. Einfach urgemütlich.“

„Tolles Ambiente, super vorbereitet, nette Mitarbeiter. Insgesamt sehr entspannt.“

„Der Grill war nicht sehr einladend, sonst kommt es einem Biergarten in Bayern sehr nahe. Die Lage und das Ambiente lohnenswert. Mal hingehen.“

Trip-Advisor:

„Der Biergarten ,Spatengarten‘ ist bei warmem Wetter ein idealer Ort für ein Feierabendbier.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt