Im Frühling bekommt Dortmund wieder eine Festival-Woche rund ums Bier

Bierkultur

Bier für alle Geschmäcker und großes Programm drumherum: Die Dortmunder Biertage und das Festival der Dortmunder Bierkultur laden an viele Stellen in der Innenstadt ein.

Dortmund

von Nick Kaspers

, 07.03.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Biertage und Bierfestival laden zum Probieren und Fachsimpeln zwischen Genussmenschen ein.

Biertage und Bierfestival laden zum Probieren und Fachsimpeln zwischen Genussmenschen ein. © Veranstalter

Das Jubiläum „500 Jahre Reinheitsgebot“ bot im Jahr 2016 den Anlass dafür, das Festival der Dortmunder Bierkultur ins Leben zu rufen. Seither lockt es jährlich Bierliebhaber zum Dortmunder U. In diesem Jahr findet es zwischen dem 30. April (Donnerstag) und 2. Mai (Samstag) statt.

Dortmunder Marken treffen auf Biercocktails

Verschiedene Imbiss-Stationen, Live-Auftritte und Musik von mehreren DJs setzen den Rahmen des Festivals. Doch im Mittelpunkt steht natürlich das Bier - was auch sonst?

Neben Dortmunder Marken werden auch internationale Biere aus verschiedenen Ländern zum Probieren angeboten. Craft-Biere und Biercocktails sollen die Vielfalt erweitern und zum Fachsimpeln und Diskutieren anregen.

Jetzt lesen

Das Festival spielt sich im Rahmen der Dortmunder Biertage ab. Diese beginnen bereits am 24. April (Freitag) und können bis zum 3. Mai (Sonntag) an vielen Stellen in der Innenstadt besucht werden.

Neben gemütlichen Bier-Tastings, Stadt- und Brauereiführungen sollen auch einige Geheimnisse der Dortmunder Braukunst gelüftet werden. Unter anderem gibt es im Westpark ein Bierpong-Turnier - für einige der Veranstaltungen ist Eintritt zu zahlen. Das gesamte Programm gibt‘s auf der Internetseite der Dortmunder Biertage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt