Bildungsscheck: Jetzt bewerben und 2500 Euro gewinnen (mit Video)

Lensing Media Hilfswerk

Bis zum 20. Juni können sich Bildungsprojekte für den Bildungsscheck 2020 bewerben. Wie eine Dortmunder Grundschule das Preisgeld aus dem letzten Jahr einsetzt, zeigen die Schüler im Video.

Dortmund

, 25.05.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schulgarten der Fine-Frau-Grundschule kann sich sehen lassen. Finanziert wird das Projekt mit dem Preisgeld des Bildungsscheck 2019.

Der Schulgarten der Fine-Frau-Grundschule kann sich sehen lassen. Finanziert wird das Projekt mit dem Preisgeld des Bildungsscheck 2019. © Rebekka Wölky

Die Bewerbungsphase für den Bildungsscheck 2020 wird aufgrund der aktuellen Situation bis zum 20. Juni (Samstag) verlängert. Mit dem Bildungsscheck unterstützt das Lensing Media Hilfswerk Bildungsprojekte in allen zwölf Dortmunder Stadtbezirken.

In jedem Bezirk erhält ein Gewinnerprojekt 2500 Euro Preisgeld - bewerben können sich Schulen, Kitas, Kindergärten oder Fördervereine. Nach Bewerbungsschluss werden die jeweiligen Gewinner von den Bezirksbürgermeistern ausgelost. Zum Bewerbungsformular geht es hier.

Beim Bildungsscheck 2019 erhielt die Fine-Frau-Grundschule in Dorstfeld das Preisgeld für den Bezirk Innenstadt-West. Schon seit mehreren Monaten arbeiten die Grundschüler und ihre Lehrer nun bei Wind, Wetter und Sonnenschein und richten den Garten hinter dem Schulgebäude mithilfe des Preisgeldes für verschiedene Tierarten her.

Lensing Media hilft in jedem Dortmunder Stadtbezirk mit 2500 Euro.

Lensing Media hilft in jedem Dortmunder Stadtbezirk mit 2500 Euro. © Lensing Media Hilfswerk

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zwischen Gemüsebeeten, einer Kräuterspirale und einem Freibad für Vögel ist hinter der Fine-Frau-Grundschule eine kleine Oase entstanden, die insbesondere die Schüler der Offenen Ganztagsschule auch nutzen, um nach einem anstrengenden Schultag zu entspannen.

Schüler zeigen ihren Garten im Video

Zoubeir (7) und seine große Schwester Safiyah (9) haben auch während der wegen des Coronavirus eingerichteten Notbetreuung weiterhin Bäume gepflanzt und Beete angelegt. Die beiden sind in dieser Zeit zu wahren Gartenkennern geworden. Im Video führen sie durch ihren Schulgarten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt