Bombe auf der Westfalenhütte ist entschärft

700 Anwohner betroffen

Schon wieder ein Bombenfund in Dortmund: Am Mittwoch wurde ein Blindgänger auf dem Gelände der Westfalenhütte gefunden. 700 Anwohner mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen, die B 236 musste zeitweise gesperrt werden. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde noch am Abend entschärft. Hier unser Live-Ticker zum Nachlesen.

SCHARNHORST

, 14.12.2016, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach ersten Informationen wurde der Blindgänger am Mittwoch auf dem Gelände der Westfalenhütte entdeckt. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss noch heute entschärft werden. Das bestätigte eine Stadtsprecherin auf Nachfrage unserer Redaktion. Weitere Informationen liegen noch nicht vor.

Die letzten beiden Bombenentschärfungen in Dortmund liegen erst wenige Tage zurück, zweimal musste deshalb die Sportanlage von TSC Eintracht geräumt werden. Auch auf der Westfalenhütte wurde schon eine Bombe gefunden, die letzte Entschärfung gab es Mitte November. 

Wir berichten weiter.

  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt