Zwei Bomben im Hoeschpark entschärft - Brackeler Straße war gesperrt

Blindgänger

Zwei Weltkriegsbomben sind am Dienstag im Hoeschpark entschärft worden. Zwischenzeitig musste dafür auch die Brackeler Straße gesperrt werden. Dort gab es eine unerwartete Komplikation.

Dortmund

, 09.06.2020, 14:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
In Dortmund müssen am Dienstag (9. Juni) zwei Blindgänger entschärft werden.

In Dortmund müssen am Dienstag (9. Juni) zwei Blindgänger entschärft werden. © dpa (Symbolfoto)

Gleich zwei Blindgänger sind am Dienstag (9.6.) im Hoeschpark unweit des Borsigplatzes gefunden worden. Die beiden 250-Kilogramm-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg wurden noch am selben Tag entschärft.

Fast der gesamte Hoeschpark wurde dafür am Nachmittag evakuiert, auch die Brackeler Straße war von der Entschärfungs-Aktion betroffen. Anwohner mussten jedoch nicht evakuiert werden, das Freibad Stockheide ist zudem aktuell noch geschlossen.

Auch das nahe gelegene Amazon-Logistikzentrum war von der Evakuierung nicht betroffen.

Jetzt lesen

Zwei Unfälle kurz vor der Sperrung

Für Komplikationen sorgten die Bombenfunde nur auf der Brackeler Straße. Die wichtige Zufahrtsstraße wurde zwischen der Tankstelle an der Ecke Im Spähenfelde bis zur B236-Auffahrt komplett gesperrt, was den Verkehr zwischenzeitig lahm legte. Auf der Straße Im Spähenfelde standen die Autos zeitweise über mehrere Hundert Meter im Stau.

Auf der Straße Im Spähenfelde staute sich gegen 15.30 Uhr bereits mehrere hundert Meter vor der Kreuzung zur Brackeler Straße der Verkehr.

Auf der Straße Im Spähenfelde staute sich gegen 15.30 Uhr bereits mehrere hundert Meter vor der Kreuzung zur Brackeler Straße der Verkehr. © Oliver Schaper

Eigentlich sollte die Sperrung um 15.30 Uhr beginnen, doch ein Unfall machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. In Fahrtrichtung Borsigplatz krachte es gegen 15.20 Uhr, verletzt wurde dabei allerdings niemand. Um 15.55 Uhr war die Unfallstelle laut Polizei wieder geräumt.

Auch zuvor um 15.10 Uhr hat es der Polizei zufolge einen kleineren Verkehrsunfall an der Brackeler Straße gegeben. Dieser habe jedoch keine Auswirkungen auf die geplante Entschärfung gehabt.

Auf der Kreuzung Brackeler Straße/Im Spähenfelde regelt die Polizei den Verkehr.

Auf der Kreuzung Brackeler Straße/Im Spähenfelde regelt die Polizei den Verkehr. © Oliver Schaper

Umbaumaßnahmen im Hoeschpark

Ab etwa 16.15 Uhr war die Brackeler Straße schließlich gesperrt, die Entschärfung konnte beginnen. Die Entschärfung der ersten Bombe dauerte nur 30 Minuten, bereits um 16.45 Uhr war die Straße wieder frei. Anschließend wurde der zweite Blindgänger unschädlich gemacht.

Um 17.30 Uhr war der Einsatz, an dem rund 40 Kräfte von Feuerwehr, Ordnungs- und Tiefbauamt beteiligt waren, beendet. Während der Maßnahmen fuhren die Buslinie 416 und 417 gar nicht oder nur eingeschränkt.

Der Hoeschpark wird aktuell umgebaut, er soll sich zu einem überregionalen Sport- und Freizeitpark entwickeln. Unter anderem sollen neue Umkleiden für die ansässigen Sportvereine und neue Gastronomie entstehen. Außerdem sind eine Kletterwand, Fitness-Stationen, Sprintstrecken, Basketballflächen und neue Schaukeln geplant.

Lesen Sie jetzt