Boxweltmeister Arthur Abraham erhält Kind-Award

DORTMUND Mit harten Fäusten kämpft Box-Weltmeister Arthur Abrahm für sozial schwache Kinder. Dafür bekommt der gebürtige Armenier den diesjährigen Kind-Award bei der 5. Kinderlachen-Gala am 28. November. Doch noch ein anderer prominienter Sportler setzt sich für Kinderlachen ein.

von Von Dennis Werner

, 23.03.2009, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Boxweltmeister Arthur Abraham erhält Kind-Award

Christian Vosseler und Marc Peine von Kinderlachen e.V. werben für die Gala im November.

„Mit Arthur haben wir einen würdigen Träger für unseren Preis gefunden“, sagte Christian Vosseler vom Verein Kinderlachen e.V. Vosseler würdigte das Engagement des gebürtigen Armeniers, der sich für die Belange der Kinder in seinem Heimatland einsetzt und auch deutschen Jugendlichen durch den Boxsport eine Perspektive geben will. Abrahm wird Ehrengast der Kinderlachen-Gala sein, sein Trainer Ulli Wegener soll die Laudatio halten.   Erste Erfolge kann Neven Subotic in seinem Amt als Kinderlachen-Botschafter vorweisen: Er initiierte eine spontane Spendensammlung in der Umkleide-Kabine von Borussia Dortmund. 2500 Euro kamen so zusammen, die der an Krebs erkrankte Vladyk für eine dringend benötigte Operation bekommen soll.

„Das ist derzeit unsere dringendste Aufgabe. Wir benötigen für die OP des Jungen insgesamt 40.000 Euro“, so Kinderlachen-Mann Marc Peine. Alle Aktionen – darunter auch Versteigerungen von Sportartikeln – sollen dem krebskranken Jungen helfen. Die Vorbereitungen für die Kinderlachen-Gala am 28. November laufen. Wieder sollen prominente Gäste für gute Unterhaltung sorgen. Wer an dem Ereignis im Goldsaal der Westfalenhallen teilnehmen will, sollte sich sputen: „Es gibt nur wenige Restkarten“, so Peine.

Lesen Sie jetzt