Brand im Mehrfamilienhaus: 87-Jährige lebensgefährlich verletzt

DORTMUND Die Dortmunder Feuerwehr hat am Sonntagabend eine 87-jährige Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen aus ihrer brennenden Wohnung gerettet.

23.03.2009, 07:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die enorme Hitze hatte bereits den Deckenputz in der Küche abplatzen lassen. Das Feuer sei vermutlich am Elektroherd ausgebrochen, hieß es. Ein Rauchmelder war in der Wohnung nicht installiert.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Westfalenhalle Dortmund
Holiday on Ice greift mit „Supernova“ nach dem Sternen und lässt es in der Halle schneien