Brennender Lkw auf A40 sorgt am Mittwochvormittag für Stau

Lkw-Brand

Auf der A40 am Kreuz Dortmund West ist am Mittwochvormittag ein Lkw in Brand geraten. Der rechte Fahrstreifen war gesperrt. Doch die angerückte Feuerwehr musste gar nicht viel tun.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 10.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Brennender Lkw auf A40 sorgt am Mittwochvormittag für Stau

Auf der A40 brannte am Mittwoch ein Lkw. (Archiv) © picture alliance/dpa

Auf der A40 in Richtung Essen kam es am Mittwochvormittag zu Stau. Grund dafür war ein Lkw, der gegen 10.15 Uhr am Kreuz Dortmund-West in Brand geraten war. Ursache war ein technischer Defekt, wahrscheinlich ein Reifenbrand, teilte die Polizei Dortmund auf Anfrage mit.

Fahrer löschte Brand selbst

Der rechte Fahrstreifen war zwischenzeitlich gesperrt, konnte aber nach etwa einer Stunde wieder aufgehoben werden. Zwischen dem Kreuz Dortmund-West und Dortmund-Kley kam es deshalb zu etwa 20 Minuten Verzögerung für Autofahrer.

Der Fahrer löschte den Brand zu einem großen Teil selbst. Die Feuerwehr musste nur noch nachlöschen, wie ein Sprecher der Feuerwehr Dortmund mitteilte.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Lesen Sie jetzt