Busfront steht in Kleingarten-Parzelle

Ungewöhnliche Liebe zum Job

Bruno Weizmann ist leidenschaftlicher Busfahrer bei DSW21. Seine Liebe zum Job geht soweit, dass er sich die Front eines Busses in den Kleingarten gestellt hat. Auch seine Familie kommt vor.

Derne

, 25.03.2019, 19:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bruno Weizmann hat seine Gartenlaube mit einer Busfront verziert.

Bruno Weizmann hat seine Gartenlaube mit einer Busfront verziert. © Andreas Schröter

Die Gartenlaube von Bruno Weizmann in der Derner Anlage Woldenmey ist mit der Front eines MAN-Busses verziert. Einen ganzen Bus habe der Stadtverband der Gartenvereine nicht erlaubt, sagt er. Er habe den Bus von der Firma Guntermann-Reisen zur Verfügung gestellt bekommen und dann in zwölf Stunden Arbeit (und mit kalten Fingern) mit der Flex das Vorderteil abgetrennt. Das musste dann noch an den Fensterholmen um 15 Zentimeter verkürzt werden, damit es unter die Markise der Gartenlaube passt. Im Fenster zu sehen ist ein Foto, das Weizmann als Busfahrer zeigt. Mit im Bus sind Tochter, Schwiegersohn, Enkel und Ehefrau.

Dank an DSW21

Er wolle sich auf diese Weise bei DSW21 bedanken, sagt Weizmann, dass das Unternehmen ihm noch im Alter von 54 Jahren die Umschulung zum Busfahrer ermöglicht habe. Schon jetzt sei er traurig, dass er den Job in drei Jahren – mit 64 – aufgeben müsse. Nur eines wünsche er sich: dass die Fahrgäste manchmal etwas freundlicher sind.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt