Bühnen-Comeback für umstrittenen Comedian Luke Mockridge kommt nach Dortmund

Freie Mitarbeiterin
Luke Mockridge spielte am Anfang des Jahres sein altes Programm in Kiel.
Der Comedian, Luke Mockridge, spielte noch Anfang 2022 sein altes Programm. 2023 kommt er mit seiner Tour und einem neuen Programm nach Dortmund. © picture alliance/dpa
Lesezeit

2023 werde es „Trippie“, so das neue Programm von dem bekannten Comedian Luke Mockridge. Nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Tour 2022 mit über 600.000 Zuschauern, hat der Künstler angekündigt erneut auf Tour zu gehen. Unter den 33 Städten ist auch Dortmund dabei.

Realität oder Fiktion?

Das neue Programm, so viel verrät er, sei über das Leben. Dabei hinterfrage er, ob die Fiktion das reale Leben bereits eingeholt habe. Dazu gibt er einen kurzen Einblick in sein Programm: „Clowns werden Präsidenten, Präsidenten werden zu Clowns und wir sind irgendwo mittendrin, ohne zu wissen, ob wir über all das noch Lachen dürfen“, heißt es in der Ankündigung seines Managements. Und da es keine Comedy-Show ohne Lacher bei Luke Mockridge gibt, betont er: „Wir dürfen, sollten und müssen lachen. Über jeden, laut, zu jederzeit und jetzt erst Recht!“ Neben seinem Optimismus, bringe Mockridge noch Instrumente mit.

Mockridge hatte sich eine Zeitlang von der Bühne zurückgezogen, weil Vorwürfe wegen sexueller Gewalt in einer Beziehung gegen ihn laut geworden waren. Die Ermittlungen wurden von der Staatsanwaltschaft eingestellt

In Dortmund sei Mockridge am 4. Juni 2023, um 19 Uhr, in den Westfalenhallen. Der Vorverkauf ist bereits am 9. November auf eventim.de gestartet. Ab dem 12. November gibt es Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen gibt es unter www.luke-mockridge.de.