Überwachungs-Video zeigt Mann beim Diebstahl einer BVB-Fahne

mlzBVB-Fahnen

In letzter Zeit sind viele BVB-Fahnen aus Gärten und von Balkonen verschwunden. Jetzt hat eine Überwachungs-Kamera den Dieb aufgenommen. Trotzdem kann er nicht gefasst werden.

Mengede

, 14.02.2020, 16:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf Facebook hat der Diebstahl einer BVB-Fahne für einen regelrechten Shitstorm gesorgt. Viele Fahnen waren in den vergangenen Wochen aus Dortmunder Gärten und von Balkonen gestohlen worden. „Nur noch armselig“, schreibt ein Facebook-User dazu. Einige Kommentatoren werden regelrecht beleidigend.

Auch die betroffenen Mengeder sind nicht begeistert von der Aktion. Manche fordern, den Dieb zu suchen oder die Polizei einzuschalten. Eine Anfrage, ob der Polizei bereits Anzeigen vorliegen, läuft.

Ein Täter wurde bereits auf frischer Tat ertappt: am 27. Januar, abends um 19.37 Uhr, von der Überwachungs-Kamera in einem Mengeder Kleingarten. „Man kann das Tatgeschehen sehr gut sehen“, beschreibt die Garten-Besitzerin, die ihren Namen nicht öffentlich nennen möchte.

Das Gesicht ist jedoch in den Aufnahmen wegen der Entfernung und der Dunkelheit nicht zu erkennen. „Sonst wäre ich damit auch zur Polizei gegangen.“

Täter ist nicht identifizierbar

Zwar ist auf dem Video deutlich zu sehen, dass es sich bei dem Dieb um einen Mann handelt. Anhand der Aufnahmen kann er aber nicht identifiziert werden.

„Eine Video-Überwachung, die sich an die Regeln hält – beispielsweise darf wirklich nur der Privatbereich aufgenommen werden – ist sehr sinnvoll“, sagt Polizei-Pressesprecher Peter Bandermann.

„Nach der Veröffentlichung eines solchen Videos erhalten wir oft Hinweise von Zeugen, die den oder die Täter gesehen haben.“

Jedoch müsse die Qualität der Bilder stimmen. Um den Täter zu identifizieren sei nicht nur die Tatzeit oder das Geschlecht wichtig, sondern vor allem das Gesicht. „Wobei man in diesem Fall auch sagen muss, dass der ideelle Wert der Fahnen vermutlich höher ist als der finanzielle.“

Überwachungs-Video zeigt Mann beim Diebstahl einer BVB-Fahne

In Dortmund wurden zahlreiche BVB-Fahnen gestohlen (Symbolbild). © Dieter Menne (Archiv)

Das sieht auch die Garten-Besitzerin so. Sieben Jahre lang hingen verschiedene Fahnen unbeschadet in ihrem Mengeder Kleingarten. „Was sind das für Leute, die sowas machen?“, fragt die Frau. „Sehr ärgerlich das Ganze.“

BVB-Fahnen-Dieb stört sich nicht an Video-Überwachung

Selbst das Schild mit dem Hinweis auf Video-Überwachung habe den Täter offenbar nicht vom Diebstahl abgehalten. Auf der Aufnahme ist zu erkennen, dass er einen Gegenstand aus seinem Rucksack holt, mit dem er die Drahtseile des Fahnenmastes durchtrennt. Anschließend zieht er die Fahne herunter.

Er faltet sie zusammen, verstaut sie im Rucksack und verschwindet in der Dunkelheit. Augenscheinlich hat er trotz der noch recht frühen Uhrzeit keine Angst, erwischt zu werden. Er schaut sich kaum um, rennt auch nicht weg.

„Ich finde das, was da passiert ist einfach unglaublich“, sagt die Kleingärtnerin.

Lesen Sie jetzt