BVB-Weihnachtssingen ging in der Stadtbahn weiter

Nordost-Geschichten

In unserer Rubrik „Nordost-Geschichten“ geht es heute um das BVB-Weihnachtssingen, das in einer Stadtbahn Richtung Innenstadt eine schöne Fortsetzung fand.

Brechten

, 21.12.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sah es beim BVB-Weihnachtssingen im Signal Iduna Park aus.

So sah es beim BVB-Weihnachtssingen im Signal Iduna Park aus. © Stephan Schütze

Liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich Ihnen eine kleine Begebenheit weitergeben, die mir die Brechtenerin Petra Giebisch erzählt hat: Als sie nach dem BVB-Weihnachtssingen in der Stadtbahn Richtung Innenstadt fuhr, war die Bahn natürlich proppevoll.

Jetzt lesen

Nach kurzer Zeit begannen zwei Frauen mit ihren Kindern „In der Weihnachtsbäckerei“ zu singen. Die anderen Fahrgäste lauschten, dann lächelten sie – und dann sangen nahezu alle Fahrgäste. „Schön, so ein Nachklang, oder?“, fragt Petra Giebisch. Ja, das finde ich auch.

Jetzt lesen

Ich wünsche Ihnen ein Super-Weihnachtsfest ganz ohne Streit mit Verwandten und Bauchschmerzen, weil die Weihnachtsgans vielleicht doch zu fett war, dafür aber mit ganz viel Liebe und Freude. Bis nächsten Samstag!

Andreas Schröter

Andreas Schröter © privat

Lesen Sie jetzt