Liedermacher Fred Ape warnt die Fans von Herbert Knebel

Comedy

Das Cabaret Queue lädt am Samstag zu einem Abend mit Herbert Knebel in Hombruch ein. Vor dem Gastspiel des Comedy-Stars meldet sich jetzt Fred Ape zu Wort.

Hombruch, Brünninghausen, Renninghausen

, 24.02.2020, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aus gegebenem Anlass meldet sich Fred Ape vor dem Gastspiel von Herbert Knebel in Hombruch zu Wort

Aus gegebenem Anlass meldet sich Fred Ape vor dem Gastspiel von Herbert Knebel in Hombruch zu Wort. © (Archiv) Stephan Schütze

Mehrere Hundert Besucher werden am Samstag (29. Februar) zum Auftritt des Ruhrgebiets-Komiker Herbert Knebel im ausverkauften Pädagogischen Zentrum (PZ) in Hombruch erwartet. Das stellt die Veranstalter des Cabarets Queue plötzlich vor eine unerwartete Herausforderung.

Seit einer Woche finden an der Straße „Am Hombruchsfeld“ große Bauarbeiten statt. Die wichtige Verbindung zwischen Stockumer- und Zillestraße ist nur noch einspurig befahrbar und an den Ampeln kommt es zu Staus.

Darüber ärgern sich nicht nur Autofahrer und Anwohner. Auch der Liedermacher Fred Ape meldet sich nun zu Wort.

„Eine Bürgeranhörung fand zwar im letzten Monat statt, aber wir als Veranstaltungsmieter des Pädagogischen Zentrums (PZ) wurden da nicht eingebunden“, beklagt Fred Ape als Mitverantwortlicher beim Cabaret Queue.

Cabaret Queue: Fred Ape warnt vor Verkehrschaos in Hombruch

Seit einer Woche finden an der Straße „Am Hombruchsfeld“ umfangreiche Leitungsarbeiten von Donetz statt. © Marc D. Wernicke

Tourplanung vor zwei Jahren

„Die sowieso desolate Parkplatzsituation wird nun dadurch erschwert, dass die Besucher, die ins PZ wollen, um Knebel zu sehen, sich im Baustellenverkehr wohl hoffnungslos verfransen werden“, fürchtet Fred Ape.

Die Tourneeplanung sei bereits zwei Jahre im Voraus erfolgt. „Damals war uns die umfangreiche Baustelle noch nicht bekannt“, so Ape. „Und wenn, so hätten wir diese Veranstaltung nicht durchgeführt.“

Jetzt lesen

Allen Besuchern, die Herbert Knebel ab 19.30 Uhr im PZ erleben wollen, empfiehlt Fred Ape daher eine möglichst frühe Anreise mit dem Auto oder die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt