Kriminalität

Chaos-Tour in Dortmund: 28-Jähriger mit mehreren Straftaten in einer Nacht

Gleich mehrere Straftaten beging ein 28-jähriger Mann aus Dortmund in der Nacht zu Sonntag (9. Januar). Dabei richtete er einen hohen Sachschaden an und landete am Ende in Polizeigewahrsam.
In der Notrufzentrale der Polizei - hier ein Symbolbild - ging um 3.40 Uhr in der Nacht zu Sonntag der Anruf ein, mit dem ein Pförtner den Diebstahl eines Autos in Eving meldete. Es begann ein ungewöhnlicher Einsatz. © picture alliance/dpa

Für die Polizei begann der Einsatz gegen 3.40 Uhr in der Nacht zu Sonntag (9.1.). Es kam ein Anruf aus Lindenhorst. Der Pförtner einer größeren Stellfläche für Autos an der Dammstraße meldete über Notruf, dass gerade ein Auto geklaut werde.

Weiter schilderte er dann, dass der Autodieb mit einem Mercedes ohne Kennzeichen durch den das Gelände begrenzenden Zaun fahre und flüchte. Nur wenige Minuten später kam es dann zu einem Verkehrsunfall an der Burgholzstraße.

Der Autodieb, ein 28-jähriger Mann, rammte laut Polizei mit dem Mercedes einen geparkten VW Golf. Der Golf wurde gegen eine Hauswand geschoben. Durch die Wucht des Aufpralls, heißt es im Polizeibericht, wurden auch zwei weitere, unmittelbar daneben parkende Autos beschädigt.

Zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam gebracht

Als die Polizeibeamten an der Unfallstelle eintrafen, lief der Motor des Mercedes noch und qualmte. Vom Fahrzeugführer fehlte jede Spur. Es gelang aber relativ schnell, den 28-Jährigen in Tatortnähe festzunehmen. Er soll alkoholisiert gewesen sein und unter Drogeneinfluss gestanden haben. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung wurde er in Polizeigewahrsam gebracht.

Ermittelt wird gegen ihn nun wegen Autodiebstahls, Verkehrsunfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der angerichtete Sachschaden beträgt nach einer ersten Schätzung rund 40.000 Euro.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.