Chiphersteller Elmos legt beim Ergebnis in 2008 zu

DORTMUND Der Dortmunder Halbleiterhersteller Elmos hat im vergangenen Jahr den Umsatz weitgehend konstant gehalten und einen Zuwachs erzielt u.a. bei Vorsteuerergebnis (EBIT) und Konzernüberschuss durch gezielte Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

von kna

, 18.03.2009, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Lage hätten sich Vorstand und Aufsichtsrat dazu entschieden, trotz der guten Ergebnisse des vergangenen Jahres keine Dividende auszuschütten. Für das Jahr 2009 kann Elmos aufgrund der derzeit schwierigen Marktsituation keine Prognose abgeben. Der Auftragseingang habe sich schwach entwickelt, daher sei im ersten Halbjahr 2009 „ein deutlicher Einbruch“ im Umsatz zu erwarten, hieß es.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Grausame Details zum Prozessauftakt
Kofferleichen-Fund: „Bitte kommen Sie schnell, hier ist ein riesiger Blutfleck“