Im Gespräch mir Redakteur Peter Wulle (l.) spricht der Cityring-Vorsitzende Tobias Heitmann (r.) darüber, wie sich der Einzelhandel am kommenden Samstag besser für einen großen Kundenansturm im Weihnachtsgeschäft wappnen will. © Screenshot
Nach Black Friday

Cityring-Chef: „Ich hoffe, dass die Händler jetzt sensibilisiert sind“

Brechend voll war es am Freitagabend auf dem Westenhellweg. Im Video-Gespräch erzählt Cityring-Vorsitzender Tobias Heitmann, wie er den Black Friday erlebte - und was nun getan wird.

Im Dezember gelten für den Einzelhandel noch einmal verschärfte Regeln. Der Zugang zu den Geschäften mit über 800 Quadratmetern Verkaufsfläche wird noch stärker beschränkt als bisher.

Dabei bildeten sich zu Stoßzeiten am vergangenen Wochenende schon lange Warteschlangen vor den Geschäften. Das führte am Black Friday, dem Rabatt-Aktionstag am 27. November, teilweise zu chaotischen Verhältnissen auf dem Westenhellweg. Es sah aus, als gäbe es keine Pandemie. Menschenmassen tummelten sich in der City – ohne Abstand.

Wie reagiert nun der Handel? Was ändert sich mit Blick auf den kommenden Adventssamstag und das Weihnachtsgeschäft. Darüber spricht Tobias Heitmann, der Vorsitzende des Cityrings, im Video-Interview. Der Cityring ist ein Verein, der die Interessen der Kaufleute in der Innenstadt vertritt.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Peter Wulle

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.