Was wird im Dortmunder Hafen umgeschlagen? Hafen-Vorstand Uwe Büscher hat dazu aktuelle Zahlen.
Was wird im Dortmunder Hafen umgeschlagen? Hafen-Vorstand Uwe Büscher hat dazu aktuelle Zahlen. © Blossey/Hafen AG
Hafen-Bilanz

Container und noch immer Kohle: Das wurde 2021 im Dortmunder Hafen umgeschlagen

Der Dortmunder Hafen ist Dortmunds wichtigstes Industriegebiet und der größte Waren-Umschlagplatz. Welche Rolle der Schiffsverkehr dabei noch spielt, zeigt die Bilanz für 2021.

Schlagzeilen macht der Dortmunder Hafen in letzter Zeit vor allem mit der Entwicklung eines Digitalquartiers mit Hafenpromenade an der Speicherstraße. Zugleich ist er als Sitz von 171 Unternehmen mit rund 5000 Beschäftigten und einem Umsatz von mehr als 1 Milliarde Euro Dortmunds wichtigstes Industriegebiet.

Kohle spielt immer noch eine wichtige Rolle

Container sind größte Gütergruppe

Weltweit gestörte Lieferketten

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.