Neuinfektionen

Corona-Inzidenz in Dortmund steigt am dritten Tag infolge

Dortmunds 7-Tage-Inzidenz ist am Sonntag den dritten Tag infolge gestiegen - ein Novum im September. Auch eine andere wichtige Zahl ist am Sonntag im Vergleich zum Vortag gestiegen.
Ein Corona-Test © dpa (Symbolbild)

In ihrem täglichen Corona-Update hat die Stadt Dortmund am Sonntag (26.9.) 42 neue positive Corona-Testergebnisse gemeldet. Davon sind 18 Fälle elf Familien zuzuordnen. Zurzeit befinden sich 965 Menschen in Quarantäne.

Seit dem ersten Auftreten des Coronavirus in Dortmund im März 2020 liegen damit insgesamt 33.257 positive Tests vor. 31.995 Menschen gelten für die Stadt Dortmund als genesen. Aktuell sind nach Angaben des Gesundheitsamts 849 Menschen in Dortmund nachweislich mit dem Virus infiziert.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 64,3 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Es ist der dritte Tag in Folge, an dem die Stadt eine steigende 7-Tages-Inzidenz meldet. Zuletzt gab es das Ende August zum bisherigen Höhepunkt der vierten Welle. Seitdem war die Inzidenz fast durchgängig gefallen. Nur vereinzelt hatte es Zeiträume gegeben, in denen sie für ein oder maximal zwei Tage wieder stieg.

Auch ein anderer Wert stieg am Sonntag wieder: Zurzeit werden in Dortmund 32 Corona-Patientinnen und Patienten stationär behandelt – einer mehr als am Samstag. Im Gegensatz zur Inzidenz bewegt sich diese Zahl jedoch seit Wochenanfang auf diesem Niveau. Von diesen 32 Menschen mussten 10 intensivmedizinisch behandelt, 5 davon mit Beatmung (beide Werte unverändert gegenüber Samstag).

Neue Todesfälle meldete die Stadt am Sonntag keine. In Dortmund starben bislang 294 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 119 mit Corona Infizierte verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.