Nur ein positives Testergebnis, aber ein Patient mehr im Krankenhaus

Coronavirus

Am Donnerstag (14.5.) ging es wieder nach unten mit der Zahl der positiven Testergebnisse. Es kam nur ein weiterer positiver Test hinzu. Die Zahl der aktuell Infizierten ist gleich geblieben.

Dortmund

, 14.05.2020, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein positives Testergebnis gab es am Donnerstag (14. Mai) in Dortmund.

Ein positives Testergebnis gab es am Donnerstag (14. Mai) in Dortmund. © dpa

Waren es am Mittwoch (13.5.) vier Neuinfektionen, die Dortmund zu verzeichnen hatte, ging es einen Tag später wieder runter mit der Zahl. Nur ein positives Testergebnis kam am Donnerstag hinzu.

Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 720 positive Tests vor. 684 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Zurzeit werden in Dortmund elf Corona-Patienten stationär behandelt, – einer mehr als am Mittwoch – sechs von ihnen intensivmedizinisch, darunter fünf beatmete Personen.

Es gibt in Dortmund bislang vier Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Diagnostikstelle am Westfalenstadion schließt am Mittwoch

Die Diagnostikstelle am Westfalenstadion bleibt wegen des BVB-Heimspiels am Freitag, 15. Mai, und Samstag, 16. Mai, geschlossen. Ab Sonntag, 17. Mai, ist die dortige Diagnostikstelle wieder von 12 bis 16 Uhr geöffnet.

Jetzt lesen

Allerdings wird die Diagnostikstelle am Westfalenstadion ab Mittwoch (20. Mai) ganz geschlossen. Die Testmöglichkeit am Klinikum Nord bleibt aber bestehen. Bürger, die Corona-typische Symptome haben, können sich in der Diagnostikstelle am Klinikum Nord montags bis freitags zwischen 8.30 und 13.30 Uhr und samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr testen lassen.

Lesen Sie jetzt