Coronavirus in Dortmund: 10 Kontaktpersonen von Dortmunder Infizierten gefunden

Gesundheitsamt

Seit Donnerstag (5.3.) gibt es die ersten bestätigten Fälle des Coronavirus‘ in Dortmund. Jetzt hat das Gesundheitsamt Erkenntnisse darüber, mit wem die Erkrankten in Kontakt waren.

Dortmund

, 06.03.2020, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Gesundheitsamt gibt es eine extra eingerichtete Stelle zur Testung auf das Coronavirus. 90 Personen sind bisher getestet worden.

Im Gesundheitsamt gibt es eine extra eingerichtete Stelle zur Testung auf das Coronavirus. 90 Personen sind bisher getestet worden. © Marius Paul

Am Freitag (6.3.) hat die Stadt Dortmund aktualisierte Informationen zu den beiden bestätigten Coronavirus-Fällen veröffentlicht. Demnach ist untersucht worden, mit wem das mit dem Erreger infizierte Dortmunder Paar in den vergangenen Tagen Kontakt hatte.

Hierbei ergaben sich zehn Kontaktpersonen, die laut Gesundheitsamt „aus dem Dortmunder Bereich“ stammen. Von allen zehn Personen wurden im Laufe des Freitags Abstriche genommen.

Die Testergebnisse werden voraussichtlich am Samstagnachmittag (7.3.) vorliegen. Die Stadt Dortmund hat angekündigt, die Ergebnisse dann zu kommunizieren.

18 Tests, aber noch keine neuen bestätigten Fälle am Freitag

Am Freitag (Stand: 14 Uhr) sind in Dortmund keine weiteren Fälle hinzugekommen. „Alle anderen Testergebnisse waren negativ“, teilt Stadtsprecherin Anke Widow mit.

Jetzt lesen

Die seit Montag geöffnete neue Stelle zur „Corona-Testung“ im Gesundheitsamt am Königswall sei auch weiterhin nachgefragt. Insgesamt wurden dort bisher 90 Tests durchgeführt, davon 18 am Freitag.

Für Fragen und Informationen sowie die Anmeldung zur Testung ist die „Corona-Hotline“ der Stadt Dortmund unter Telefon (0231) 50 131 50 von montags bis freitags 7 bis 18 Uhr erreichbar.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt