Coronavirus

Covid-19: Inzidenzwert in Dortmund geht zurück – ein weiterer Toter

Die Stadt hat am Samstag die aktuellen Coronazahlen bekanntgegeben. Ein Mann starb im Zusammenhang mit Corona und die Inzidenz pendelt um eine wichtige Marke.
Die Stadt Dortmund hat die aktuellen Corona-Fallzahlen bekanntgegeben. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Die Stadt Dortmund hat am Samstag 188 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Von den Neuinfizierten lassen sich 84 Personen 38 Familien zuordnen. Auch starb ein Mann im Zusammenhang mit dem Virus. Wie die Stadt mitteilt, habe der 73-jährige chronische Vorerkrankungen gehabt.

Zurzeit befinden sich 4061 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 25.505 positive Tests vor. 22.770 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 2.385 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Inzidenzwert unter 200

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 199,7 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Zurzeit werden in Dortmund 139 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter 39 intensivmedizinisch, davon wiederum 31 mit Beatmung.

237 Tote bislang in Dortmund

In Dortmund starben damit bislang 237 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 113 mit dem Virus infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 3735 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 3723 mit britischer Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit südafrikanischer Variante (B.1.351) und 3 Fälle mit brasilianischer Variante (B.1.1.28.1 – P.1). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Grund: Die Sequenzierung dauert mehrere Tage.)