Dachstuhl-Brand: Nette Geste von Nachbarn begeistert die Feuerwehr

Brand in Aplerbeck

Oft werden Rettungskräfte bei ihrer Arbeit behindert oder beschimpft. Dass es aber auch nette Mitmenschen gibt, haben Feuerwehrleute jetzt bei einem Einsatz in Aplerbeck erlebt.

Aplerbeck

, 07.02.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So nett versorgten Nachbarn in Aplerbeck die Feuerwehrleute am Mittwochmorgen mit Kaffee.

So nett versorgten Nachbarn in Aplerbeck die Feuerwehrleute am Mittwochmorgen mit Kaffee. © Feuerwehr Dortmund

Plötzlich standen da eine Kaffeekanne, Tassen, Zucker, Milch und Gebäck auf einem Tablett. Hingestellt von Anwohnern, die am Mittwochmorgen (5.2.) sahen, wie Feuerwehrleute den Dachstuhlbrand in ihrer Nachbarschaft bekämpften.

Es war gegen 8.45 Uhr als an der Apelbachstraße im Aplerbecker Zentrum der Dachstuhl eines Wohnhauses in Flammen stand. Fünf Rettungstrupps waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden, der Einsatz dauerte aber dreieinhalb Stunden.

Da tat der kleine Kaffeegruß aus der Nachbarschaft natürlich gut. Die Feuerwehr hat das Foto von dem liebevoll gereichten Tablett jetzt zu ihrem Foto der Woche gekürt.

Feuerwehr sagt Danke: „Das erleben wir nicht oft“

„Das war eine sehr nette Geste. Das erleben wir nicht oft. Die Kollegen haben sich sehr gefreut“, sagt Pressesprecher André Lüddecke. Besonders nett, ergänzt er, sei ein kleiner Zettel mit einer Widmung gewesen. „Danke für Euren Einsatz! Bedient euch“, stand darauf.

Die Feuerwehr hat das Foto auf Instagram gepostet. Dazu heißt es: „Für diese, und für so manch andere Geste, möchten wir uns hier an dieser Stelle einmal bedanken! So geht Respekt? Ja, bitte!“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt